Zwetschgen-Tarte Rezept

Bei diesem Rezept Zwetschgen-Tarte wird ein dünner Mürbeteigboden aus Dinkelmehl oder nach Wunsch auch aus Weizenmehl hergestellt und anschließend mit einer üppigen Lage von frischen Zwetschgen belegt im Backofen gebacken.
Dabei ist es sehr hilfreich, wenn man zum Backen eine Tarte Backform verwendet, bei welcher man den Kuchen mit dem Boden aus der Form heben kann.

Zutaten: für 12 Stück

Für den Mürbeteigboden:
200 g Dinkelmehl Type 630 oder
Weizenmehl Type 405 oder 550
1 Prise Salz
½ TL Backpulver (2 g)
50 g Zucker
1 Ei Gr. M
80 g Butter
Außerdem zum Bestreuen des Teigbodens:
2 EL Semmelbrösel (20 g) oder zarte Dinkelflocken
1 EL Zucker (10 g)
1 große Messerspitze Zimtpulver
Für den Obstbelag:
Ca. 1000 g frische Zwetschgen
15 g gehobelte Mandelblättchen
10 g kleine Butterstückchen
Nach dem Backen zum Bestreuen:
1 - 2 EL Zucker
Eine Tarte- Backform oder Springform mit 24 cm Durchmesser

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Zwetschgen-Tarte Rezept sollte zuerst rechtzeitig der Mürbeteig hergestellt werden.
Dazu das Mehl als kleinen Haufen auf eine Arbeitsfläche geben.


Mit Salz, Zucker und Backpulver vermischen.
Ringsum in kleineren Stückchen die kalte Butter um das Mehl legen. Mit der Hand in der Mitte vom Mehl eine Mulde eindrücken und das Ei hineingleiten lassen.
Nun den Teig rasch mit kühlen Händen zu einem Mürbeteig zusammen kneten.
Dabei in der Mitte beginnen und nach und nach rasch das Mehlgemisch und die Butterstückchen mit einarbeiten. Dabei den Teig nicht zu lange kneten, gerade solange, bis der Teig gut zusammenhält.
Den Mürbeteig in eine Folie gewickelt für etwa 30 Minuten im Kühlschrank lagern.

Während dieser Zeit die Tarte Backform ganz mit Butter ausstreichen, dünn mit Mehl bestäuben.

Zwetschgen waschen, abtropfen lassen.
Danach jede Zwetschge mit einem Messer halb durchschneiden, den Stein entfernen und jede Zwetschgenhälfte noch zusätzlich an der oberen Seite etwa 2 cm tief einschneiden.

Den Backofen auf 200 ° C vorheizen, dabei den Backofenrost im unteren Drittel der Backröhre einschieben.

Den kühlen Mürbeteig auf einer mit etwas Mehl bestreuten Arbeitsfläche auf die Größe der Backform so ausrollen, dass man auch noch den Form Rand gut mit dem Teig auslegen kann. Die Backform mit dem Teig belegen.

Semmelbrösel mit Zimt und Zucker mischen und den Teigboden damit gleichmäßig bestreuen.

Die Zwetschgen von außen kreisförmig beginnend auf den Boden legen, bis der ganze Kuchen üppig mit Zwetschgen belegt ist. Siehe 2. Bild.

Mandelblättchen darüber streuen und die Tarte mit kleinen Butterstückchen belegt in den auf 200 ° C vorgeheizten Backofen im unteren Drittel der Backröhre stehend einschieben und mit Ober/Unterhitze etwa 35 – 38 Minuten backen.
Den noch heißen Kuchen erst jetzt, je nach Reife und Süße der Zwetschgen mit 1 – 2 EL Zucker bestreuen.
Anschließend die Zwetschgen-Tarte ganz auskühlen lassen und nach Wunsch zusammen mit Schlagsahne genießen.

Bei 12 Stück vom Zwetschgen-Tarte Rezept enthalten 1 Stück ca. 200 kcal und ca. 8,5 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

So klappt der Mürbteig.
Zum Rezept
Klein und fein. Mürbteigkuchen mit Zwetschgen.
Zum Rezept
Ohne viel Schnick Schnack, frische Beeren auf dünnem Mürbeteig genießen.
Zum Rezept
Zur Desktop Version