Birnen im Teigmantel

Bei diesem Rezept Birnen im Teigmantel werden geschälte Birnen in dünnen Teig eingehüllt und auf diese Weise im Backofen goldgelb gebacken.
Das Ergebnis ist ein zartes Gebäck, mit saftigem Obstinhalt, welches man sowohl für ein Dessert oder Süßspeise nach einer Suppe als Hauptmahlzeit, oder als Kuchenersatz zum Nachmittagskaffee servieren kann.

Zutaten: für 6 Stück

6 feste, nicht zu reife Birnen
Für den Sud zum Kochen:
500 - 750 ml Wasser
1 - 2 EL Zitronensaft
2 - 3 EL Zucker
Für den Teig:
50 ml trockener Weißwein
100 g Butter oder Margarine
180 g Mehl
1 Prise Salz
2 EL Zucker (50 g)
Zum Bestreichen:
1 Eidotter
Zum Bestreuen:
Puderzucker

Zubereitung:

Für den Teig:
50 ml Weißwein in einen Topf geben und gut lauwarm erwärmen, Zucker darin auflösen, den Topf zur Seite ziehen. Nach und nach die Butter oder Margarine mit einem Schneebesen einrühren, bis eine cremige Masse entstanden ist.
Salz und das Mehl in mehreren Portionen ebenfalls einrühren, das restliche Mehl kurz einkneten.
Diesen nun sehr weichen, glänzenden Teig in eine Schüssel geben, mit Folie abgedeckt, im Kühlschrank gut durchkühlen lassen.

Die Birnen dünn schälen, den Stiel an den Birnen unbedingt (wegen der Optik) stehen lassen.

In einem Topf Wasser, Zitronensaft und Zucker aufkochen, die geschälten Birnen einlegen und langsam, je nach Reifegrad der Birnen, ein paar Minuten bissfest kochen (zum Testen, die Birnen kurz mit einer Gabel anstechen).

Die Birnen aus dem Zuckerwasser nehmen, gut mit kaltem Wasser abschrecken, eventuell das Kerngehäuse etwas ausstechen, muss aber nicht unbedingt sein, danach die Birnen ganz auskühlen lassen (kann man auch schon am Abend vorher vorbereiten).
Bei reiferen Birnen entfällt das Vorkochen der Frucht, diese kann man sofort geschält, oder bei Biobirnen, auch mit Schale, in den dünn ausgerollten Teig einhüllen.
Den Backofen auf 210 ° C vorheizen.
Ein großes Backblech mit Backpapier auslegen.
Den kühlen Teig aus dem Kühlschrank nehmen, mit einem Messer einmal halbieren.
Auf einer mit reichlich Mehl ausgestreuten Arbeitsfläche den Teig dünn auswellen.
Jeweils ein passendes Stück Teig ausschneiden, damit eine Birne gut davon eingehüllt werden kann. Den Birnenstiel frei stehen lassen.
Diese eingewickelten Birnen nebeneinander auf das Backblech legen.
Ein Eidotter mit etwas Wasser, Milch oder Sahne gut verdünnen, die Birnen damit bestreichen.

Das mit eingehüllten Teigbirnen belegte Backblech in die Mitte des Backofens einschieben.
Mit Ober/Unterhitze, bei 210 ° C, etwa 25 – 30 Minuten backen, bis die Birnen eine goldgelbe Farbe angenommen haben.
Frisch gebacken, mit Puderzucker bestreut, zusammen mit einer Vanillesoße, oder mit Vanilleeis und etwas Schlagsahne, servieren.

1 große Birne im Teigmantel hat ca. 345 kcal und ca. 14 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Zur Desktop Version