Ciabatta Brötchen

Bei diesem Rezept Ciabatta – Brötchen handelt es sich um eine italienische Brotspezialität, im eigenen Backofen zubereitet.
Den besonderen Geschmack bekommen diese Ciabattabrötchen durch die Zugabe von Olivenöl, welches man auch nicht durch eine andere Ölsorte ersetzen sollte, weil sonst der typische Geschmack von diesen Brötchen verloren geht.
Diese Ciabatta Brötchen, im eigenen Backofen gebacken, haben eine besonders knusprige Brotkruste, das enthaltene Olivenöl schmeckt man ganz zart heraus, sowie einen lockeren, weichen Brotanteil, im Inneren.

Zutaten: für 8 Brötchen

500 g Mehl Type 550
30 g frische Hefe
2 TL Zucker
300 ml lauwarmes Wasser
2 TL Salz (15 g)
6 EL Olivenöl (ca. 40 ml)
25 – 50 g Mehl extra zum Kneten

Zubereitung:

Für die Zubereitung zuerst Mehl in eine große Backschüssel geben.
Lauwarmes Wasser in einem Messbecher abmessen.
Die Hefe in eine kleine Schüssel geben, darüber 1 TL Zucker streuen, mit etwa 100 ml vom lauwarmen Wasser gut zu einem Hefebrei verrühren, damit sich die Hefe ganz auflöst.
Mit der Hand eine tiefe Mulde ins Mehl drücken, den lauwarmen Hefebrei in die Vertiefung gießen, vom Rand etwas Mehl darüber streuen.
Zugedeckt, etwa 15 – 20 Minuten, zum Gären der Hefe in der warmen Küche stehen lassen.

Danach Salz, den zweiten TL Zucker und Olivenöl rings um die Hefe, nur auf das Mehl geben.
Mit dem elektrischen Handmixer, mit Hilfe der Knethaken aus den Zutaten, mit dem restlichen lauwarmen Wasser einen weichen Hefeteig, welcher etwas klebrig ist, kneten.
Zuletzt mit gerade soviel zusätzlichem Mehl, welches man immer wieder in kleinen Portionen auf den Boden der Backschüssel gibt, einen weichen, dennoch gut formbaren Brotteig kneten.
Den Brotteig, mit einem Küchentuch abgedeckt, an einem warmen Ort solange stehen lassen, bis sich das Teigvolumen sichtbar verdoppelt hat.

Anschließend den Brotteig erneut mit den Händen zusammen schlagen und wiederum, in der Schüssel liegend, mit etwas Mehl zu einem elastischem, weichen Teig kneten.
Erneut, zugedeckt bis zur doppelten Höhe des Teiges hochkommen lassen, das dauert jeweils etwa 40 – 50 Minuten, bei einer Raumtemperatur von
etwa 20 ° C.

Nun den Teig aus der Schüssel nehmen, auf die mit Mehl ausgestreute Arbeitsplatte legen.
Den Teig mit den Händen zu einer flachen Teigplatte drücken, anschließend mit einem Messer einmal in der Mitte halbieren.
Jede Teighälfte mit einem Messer in jeweils 4 gleich große Teigstücke aufteilen und abschneiden (je ca. 120 g).
Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
Jedes einzelne Teigstück auf der mit Mehl ausgestreuten Arbeitsfläche einzeln durchkneten, dabei ein viereckiges Brötchen formen.
Danach jedes geformte Teigstück mit der Hand flach drücken, ringsum an allen vier Seiten mit einem Messer die Kanten etwas gerade schneiden.
Das abgeschnittene Teigstückchen mit dem nächsten Teigstück verkneten usw.
Die Ciabatta – Brötchen in genügend Abstand zueinander auf das Backblech legen, zuletzt jedes einzelne Brötchen mit der Hand nochmals etwas flacher drücken.
Die Brötchen nun, ohne weitere Abdeckung, zum Aufgehen etwa 50 - 60 Minuten in der warmen Küche stehen lassen.
Rechtzeitig den Backofen auf 210 ° C vor heizen, dabei eine flache, feuerfeste Schüssel mit kaltem Wasser gefüllt, auf den Boden der Backröhre stellen.
Die sehr gut hochgegangenen Brötchen mit lauwarmem Wasser bestreichen und mit etwas Mehl bestreuen.
Das Backblech in die Mitte der Backröhre einschieben und das Gebäck

zunächst bei 210 ° C 20 Minuten backen.
Die Backofentemperatur auf 190 ° C zurück schalten, das Backblech eine Stufe tiefer, auf der unteren Einschubleiste, oder im letzten unteren Drittel des Backofens einschieben, die Brötchen in noch weiteren 15 - 20 Minuten fertig backen.Aus der ganzen Teigmenge kann man auch vier kleinere, etwa 200 g schwere längliche Paninibrote backen.
Dazu vom Teig anstatt der Brötchen, 4 etwa 20 cm lange und 230 g schwere Teigstücke formen, flach drücken, die Ränder ringsum ebenfalls mit einem Messer gerade abschneiden.
Frisch gebacken und gerade ausgekühlt, kann man dieses Brotgebäck sehr gut auf Vorrat einfrieren.
Diese Ciabatta Brötchen, können zum Servieren auch wie Baguette, in 1/12 bis 2 cm dicke Brotscheiben, aufgeschnitten werden.

Bei 8 Ciabatta – Brötchen, hat 1 Stück, ca. 100 g schwer, 250 kcal und ca. 5 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Backen Sie ein echtes Ciabatta doch selber im Backofen!
Zum Rezept
Ciabatta mit mediterraner Kräutereinlage, Sauerteig und Biga Vorteig
Zum Rezept
Zur Desktop Version