Couscous Dessert mit Mandeln

Bei diesem Rezept Couscous Dessert mit Mandeln handelt es sich um ein orientalisch angehauchtes Dessert oder in doppelter Menge auch als Süßspeise, wie es so ähnlich in Marokko gerne gegessen wird.

Zutaten: für 4 Personen

125 g Couscous
250 g Wasser
2 Prisen Salz
20 g Zucker
½ TL Zimtblüten gemahlen oder
gemahlener Zimt
Samen von 2 grünen Cardamomkapseln
oder 1 kleine Messerspitze Cardamom
gemahlen
30 g weiche Butter
Außerdem:
50 g Mandeln (Mandelstifte)
1 extra TL Butter
40 g getrocknete Datteln, Feigen
oder Aprikosen
40 g Rosinen oder Cranberries
Zum Bestreuen:
1 EL gehackte Pistazienkerne und
1 gehäufter EL Zucker mit etwas Zimt oder
Zimtblüte vermischt

Zubereitung:

Dazu für die Zubereitung von diesem Couscous Dessert mit Mandeln zuerst den Couscous abwiegen, mit Zucker, zwei kleinen Prisen Salz und ½ TL Zimtblüte gemahlen (oder ersatzweise Zimtpulver) und die im Mörser zermahlenen Körnchen von 2 geöffneten grünen Cardamom Kapseln miteinander vermischen.

Grüne Cardamom Kapseln kurz mit einem Messer anritzen, die Schale mit den Fingern auseinanderbrechen und die darin enthaltenen kleinen Körnchen in einen Mörser geben und mit dem Stößel zu feinem Pulver zerdrücken.

Zimtblüte gemahlen oder in ganzen Stücken sind in gut sortierten Gewürzabteilungen oder im Internet erhältlich und werden im Gegensatz zu gemahlenem Zimt nicht aus Zimtrinde sondern aus getrockneten Zimtblüten gemahlen und haben einen etwas feineren dezenteren Geschmack als das sonst übliche Zimtpulver.

Grüne Cardamom Kapseln bekommt man ebenfalls wie Zimtblüte in der Gewürzabteilung, in ausländischen Lebensmittelgeschäften und im Internet.
Gemahlener Cardamom wird wegen seines leicht scharfen Geschmacks und süßlichen Dufts vor allem in der indischen und orientalischen Küche sowohl zum Würzen von pikanten scharfen Gerichten, als auch vorsichtig dosiert in Süßspeisen verwendet.

Mandeln mit Haut kurz in kochendes Wasser geben. Erneut aufkochen und warten bis sich die Haut der Mandelkerne aufbläht.
Danach die Mandeln sofort durch ein Sieb durchseihen, kurz mit kaltem Wasser abschrecken, mit den Fingern die Haut abziehen und die noch warmen Mandeln in grobe Stücke oder Stifte hacken.
Oder bereits geschälte Mandeln oder gleich Mandelstifte dazu verwenden.

Ein kleines Stückchen Butter in einer beschichteten Pfanne schmelzen, die Mandeln darin unter häufigen Wenden duftend goldgelb anrösten.
Anschließend sofort aus der Pfanne nehmen, da die Resthitze der Pfanne die Mandeln sonst zu dunkel bräunt.

Für die Fertigstellung nun das Wasser in einem Kochtopf aufkochen.
Das Couscous, Salz, Vanilleblüte und Cardamom gemahlen und Zuckergemisch unter Rühren auf einmal ins kochende Wasser schütten.
Umrühren, ganz kurz noch einmal aufwallen lassen, danach den Topf sofort zur Seite ziehen und mit einem Deckel zugedeckt 10 Minuten zum Ausquellen des Couscous stehen lassen.

In der Zwischenzeit Rosinen oder ersatzweise auch getrocknete Cranberries wiegen in etwas warmem Wasser waschen, danach in einem Sieb abtropfen lassen.

Getrocknete Datteln oder andere Trockenfrüchte in dünne schmale Stifte schneiden, diese dann nochmals einmal halbieren.

Über den fertig aufgequollenen Couscous nun die weiche Butter geben, mit zwei Gabeln locker unterziehen und gleichzeitig die kleinen Körner damit auflockern.

Gehackte Mandeln, Rosinen oder Cranberries, Datteln oder andere Trockenfrüchte gleichmäßig unterheben und das Couscous Dessert auf vier Portionsschalen oder Gläser verteilen.
Zuletzt dünn mit Zimtzucker bestreut, eventuell noch mit etwas frischer Minze dekoriert genießen.Bei Verwendung von Couscous Instant benötigt man im allgemeinen nur die Hälfte von der oben angegebenen Wassermenge. Bitte dazu die entsprechende Anleitung auf der jeweiligen Packung lesen.

Bei vier Portionen, enthalten 1 Portion Couscous Dessert mit Mandeln ca. 355 kcal und ca. 16 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Wie koche ich Couscous richtig - hier ist das erprobte Rezept dazu!
Zum Rezept
Zur Desktop Version