Erbsensuppe Rezept

Zutaten: für 4 Personen Erbsensuppe

350 - 400 g frische oder tiefgekühlte grüne Erbsen
1 Zwiebel
2 EL Öl
1 EL Mehl
750 ml Fleischbrühe
100 ml Sahne
Salz
Weißer Pfeffer
Frische gehackte Petersilie

Zubereitung:

Für die Erbsensuppe zuerst eine Zwiebel schälen, in kleine Würfel schneiden.

Öl in einem Topf erhitzen, die Zwiebel darin hellgelb anbraten.

Die frischen, oder tiefgekühlten Erbsen mit in den Topf geben und unter Rühren ca. 2 - 3 Minuten mit anschmoren. Hierbei mit der Hitze aufpassen, das die Erbsen nicht verbrennen.
Den Topf mit der Erbsensuppe von der Herdplatte ziehen, das Mehl über das Gemüse stäuben, umrühren und mit der Fleischbrühe aufgießen.

Die Erbsensuppe einmal aufkochen lassen und langsam in ca. 15 Minuten gar kochen.

Etwa die Hälfte der grünen Erbsen mit einem Schöpfer heraus schöpfen und zur Seite stellen. Diese Erbsen gibt man später wieder zur Erbsensuppe hinzu, damit man auch noch etwas zum beissen hat. Wer dies nicht möchte kann auch einfach die kompletten Erbsen im Topf pürieren.

Die restliche Erbsensuppe mit den darin enthaltenen Erbsen mit Hilfe eines elektrischen Stabmixers schaumig pürieren.
Die Sahne, sowie Salz, weißen gemahlenen Pfeffer und die zur Seite gestellten Erbsen in die Suppe geben und die Erbsensuppe erneut erhitzen.

Die Erbsensuppe mit reichlich frischer Petersilie bestreut servieren. Zur Erbsensuppe kann man noch zusätzlich Bauernbrot servieren.Wer bei dieser Erbsensuppe lieber den vollen Erbsengeschmack der Erbsenkörner vorzieht, verzichtet einfach auf das Pürieren der Erbsensuppe.

Wer es deftig mag kann zusammen mit den Zwiebeln auch noch etwas leicht geräucherter Bauchspeck mit anbraten. Das gibt der Erbsensuppe einen rezenten Speckgeschmack.

Eine Portion Erbsensuppe, ca. 190 kcal und ca. 10 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Für das Bauernbrot Mehl mit Salz in einer großen Schüssel mischen. Die Hefe...
Zum Rezept
Dieses Rezept für ein Bauernbrot mit Sauerteig verwendet einen...
Zum Rezept
Zur Desktop Version