Fenchel Quiche Rezept

Bei diesem Fenchel Quiche Rezept handelt es ich um eine Quiche mit reichhaltiger Gemüseauflage, welche mit einem Guss bestehend aus Eiern, geriebenen Käse sowie mit wenig Milch und Sahne vermischt übergossen wird und im Backofen zu einer sehr feinen Fenchelquiche mit zartknusprigem Boden gebacken wird.

Zutaten: für 12 Stück Fenchelquiche

Für den Mürbeteig Boden:
200 g Mehl Type 405 oder
Dinkelmehl Type 630
100 g Butter
1 Messerspitze Salz
1 Ei Gr. M
Eventuell 1 EL kaltes Wasser
Für den Fenchel-Gemüsebelag:
300 g Fenchelknolle
150 g Zucchini
1 Knoblauchzehe
1 Bund Frühlingszwiebeln mit Grünanteil
½ Bund frische Petersilie
Salz und Pfeffer
1 EL Butter (ca. 15 g) zum Braten
Außerdem:
100 g geriebener Emmentaler Käse
100 g geriebener würziger Gruyère Käse
oder Bergkäse
Für die Eiermilch zum Begießen:
4 Eier Gr. M
75 ml Milch (1,5 % Fett)
75 ml Sahne (30 % Fett)
Salz
Pfeffer
Etwas abgeriebene Muskatnuss
Außerdem zum Blindbacken des Bodens:
500 g getrocknete Hülsenfrüchte
1 Stück Backpapier

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Fenchel Quiche Rezept sollte zuerst mit den oben angegebenen Teigzutaten ein leicht gesalzener Mürbeteig zusammen geknetet werden.
Den Teig in Folie gewickelt für 1 Stunde oder auch über Nacht bis zum Gebrauch im Kühlschrank lagern.


Für den Fenchel- Gemüse Belag:
Frischen Fenchel putzen, waschen, halbieren, dabei den kleinen dicken Strunk herausschneiden.
Anschließend die Fenchelknolle in dünne Scheiben, diese wiederum in schmale Streifen oder Würfel schneiden.
Geschälte Knoblauchzehe in kleine Würfel schneiden, zu den Fenchelstreifen geben.
Zucchini samt der Schale waschen, halbieren, jede Hälfte der Länge nach in dünne Scheiben, diese wiederum in schmale Stifte schneiden.
Einen Bund Frühlingszwiebeln oder Lauchzwiebeln samt dem Grünanteil waschen, trocken schütteln und in dünne Zwiebelringe schneiden.
Petersilie in kleine Stückchen schneiden.
1 EL Butter in einer großen Pfanne erhitzen.
Fenchelstreifen mit Knoblauch in die Pfanne geben und unter Wenden kurz anschmoren.
Danach bei etwas zurück gedrehter Heizstufe langsam etwa 4 Minuten weiter schmoren, wobei der Fenchel hell bleiben sollte.
Zucchini und den hellen Zwiebelanteil mit in die Pfanne geben, unterheben und unter mehrfachem Wenden noch weitere 3 – 4 Minuten langsam mitschmorren lassen.
Die Pfanne zur Seite ziehen, Frühlingszwiebelgrün und Petersilie unter die vor gegarte Gemüsemischung unterheben.
Mit Salz und Pfeffer zart abschmecken und etwas auskühlen lassen.
Während dieser Zeit kann man die Käsesorten fein reiben und ebenfalls bis zum Gebrauch kühl stellen.
Für die Fertigstellung der Fenchel Quiche:
Eine runde Backform mit abnehmbaren Rand (Springform) mit einem Durchmesser von 24 – 26 cm am Boden und an den Rändern mit etwas Butter bestreichen, dünn mit Mehl bestäuben.
Den Backofen auf 200 ° C vorheizen.
Den Mürbeteig rechtzeitig aus dem Kühlschrank holen und auf einer mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche zu einer runden Teigplatte dünn ausrollen. Die Teigplatte so in die Backform einlegen, dass sowohl der ganze Boden als auch ringsum ein etwas höherer Rand mit Teig ausgelegt ist.
Diese Teigplatte nun mit Backpapier belegen, damit auch die Ränder damit bedeckt sind.

Getrocknete Hülsenfrüchte wie Erbsen, Linsen oder Bohnen auf das Backpapier streuen und die Hülsenfrüchte vor allem am Rand so verteilen, dass dieser nach dem Backen eine schöne gerade Form bekommt.
Die so bestückte Backform in die Mitte des auf 200 ° C vorgeheizten Backofen stellen und ca. 15 – 17 Minuten backen.

Während dieser Zeit kann man den Guss zum Begießen der Fenchelquiche vorbereiten:
Dazu 4 Eier Gr. M in eine ausreichend große Schüssel geben, mit dem Schneebesen kurz aufschlagen.
Milch und Sahne hinzugeben und kurz vermischen.
Den geriebenen Käse zuletzt mit einem Löffel unterheben und erst jetzt, je nach Salzgehalt vom Käse, den Guss mit Salz, Pfeffer und etwas abgeriebener Muskatnuss pikant, aber nicht zu salzig abschmecken.
Den inzwischen vorgebackenen Mürbeteigboden aus der Backröhre nehmen.
Die Hülsenfrüchte samt dem Papier vorsichtig hochheben und zum Abkühlen in eine bereitstehende Schüssel umfüllen.
Etwa die Hälfte von der vorgegarten Gemüsemischung auf den vorgebackenen
Boden der Quiche verteilen.
Das restliche Gemüse unter die aufgerührte Eiermasse unterheben und die Fenchel Quiche damit übergießen und gleichzeitig etwas gerade streichen.
Die Quiche wieder in die auf 200 ° C vorgeheizte Backröhre, in der Mitte des Backofens stehend einschieben und mit Ober/Unterhitze in weiteren ca. 35 Minuten fertig backen. Dabei in den letzten 10 Minuten der Backzeit die Fenchelquiche mit Backpapier abdecken.
Die Fenchel Quiche auf einem Kuchenrost ein paar Minuten abkühlen lassen, danach den Springformrand vorsichtig entfernen und in Stücke geschnitten noch gut warm bis lauwarm zu Tisch bringen. Diese Fenchelquiche kann auch in kleinere Stücke geschnitten als Vorspeise zu einem Glas Wein oder Sekt serviert werden.
Als Hauptgericht sehr fein zusammen mit einem grünen Salat.
Übrig gebliebene Fenchel Quiche kann man am nächsten Tag wieder kurz aufgebacken erneut genießen oder als kleinen Vorrat für eine andere Gelegenheit einfrieren.

Bei 12 Stück vom Fenchel Quiche Rezept enthalten 1 Stück ca. 265 kcal und ca. 16 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Frisch gebacken und warm gegessen. So schmeckt das!
Zum Rezept
Diese Quiche kommt mit viel Gemüse und leckeren Kräutern immer gut an.
Zum Rezept
Herzhafte Gemüsequiche mit frischem Spinat genießen
Zum Rezept
Mangold Quiche mit zart orientalischer Würznote hmmm...
Zum Rezept
Zur Desktop Version