Gebackene Äpfel

Zutaten: für 4 Personen

4 große Äpfel
3 EL Zucker
2 EL Zitronensaft
1 Tasse voll Mehl (etwa 80 g)
2 Eier
1 Tasse Semmelbrösel
Puderzucker
1 TL gemahlener Zimt
½ Becher süße Sahne (100 ml)
Öl zum Fritieren

Zubereitung:

Die Äpfel zuerst mit einem Apfelausstecher vom Kernhaus befreien und mit einem Küchenmesser schälen.
Die Äpfel in einem breiten Topf, in Wasser, zusammen mit 3 EL Zucker und 2 EL Zitronensaft, ca.
3 - 4 Minuten lang halbgar kochen.
Mit einem Sieb einzeln heraus fischen und auf einer Lage Küchenpapier abtropfen lassen.
Öl in der Friteuse oder einem Topf erhitzen
Die noch warmen Äpfel ringsum im Mehl wenden, danach durch die verquirlten Eier ziehen und am Schluss in
Semmelbrösel mit Zimt vermischt, panieren.
Die so vorbereiteten Äpfel ins heiße Öl, ohne Korbeinsatz einlegen, damit sie ganz mit Öl bedeckt sind und etwa 3 - 5 Minuten bei nicht zu starker Hitze, goldbraun ausbacken.
Auf einzelne Dessertteller legen, mit Puderzucker bestäubt, warm als Dessert servieren.
Zusätzlich noch mit einem Klecks geschlagener Sahne versehen. Dies ist ein Rezept aus Ungarn, wie es dort gerne als Dessert gereicht wird.

Eine Portion, Öl zum Ausbacken mitgerechnet, ca. 450 kcal und ca. 22 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Zur Desktop Version