Gebackener Camembert

Dieses Rezept für gebackenen Camembert ist ein besonders leckerer Snack zu einem Glas Wein oder zusammen mit Toastbrot eine Vorspeise für 6 Personen.

Zutaten: für 6 Personen

150 g weicher Camembert (45 % Fett)
50 g Emmentaler Schmelzkäsezubereitung
( 30 % Fett)
1 TL weiche Butter
1 Eidotter
Eine kleine Zwiebel
Paprikapulver edelsüß

Zum Panieren:
1 – 2 EL Parmesankäse
3 EL Mehl
4 – 5 EL Semmelbrösel
2 EL Butter zum Braten

Zubereitung:

Die Zubereitung erfordert etwas Arbeit und Geduld, was aber spätestens beim Verzehren von diesen warmen Käsebissen durch den guten Geschmack wieder vergessen ist.
Zuerst vom Camembert ringsum die Rinde mit einem Messer abschneiden.
Den Camembert in eine Schüssel geben und zusammen mit 1 TL weicher Butter, mit einer Gabel, gut zerdrücken.
Eine große oder zwei kleine Ecken von einer Schmelzkäsezubereitung hinzu geben.
Eine kleine Zwiebel wirklich in sehr feine Würfel schneiden, zum Camembert geben und ebenfalls unterrühren.
Ein kleines Eidotter und nach Geschmack mildes Paprikapulver zuletzt unter die Käsemasse mischen.

Diese Käsemischung auf ein geöltes Holz- oder Plastikbrett etwa 1 cm dick aufstreichen.
Dabei gleich möglichst exakt eine rechteckige Form aus der Käsemasse auf dem Brett formen.
Dieses Brett im Kühlschrank an der kältesten Stelle für mindestens 1 Stunde kühl stellen.,
Oder das Käsebrett für 20 Minuten in das Gefrierfach stellen.

Für die Fertigstellung den Käse aus der Kälte nehmen und etwa mit der einen Hälfte vom Parmesan bestreuen.
Entweder mit einem schmalen Glas runde Taler aus dem erstarrten Käse ausstechen, oder weil bei den runden Kreisen zu viel Abfall entsteht, aus der Käsemasse mit einem Messer beliebige Vierecke, Rhomben oder längliche Streifen ausschneiden.
Die Rückseite vom Käse ebenfalls mit Parmesankäse bestreuen.
Die ausgestochenen Käsestücke ab jetzt immer auf einer doppelten Lage Küchenpapier auslegen.

In einen Teller Semmelbrösel einfüllen, in ein zweites Teller 1 verquirltes Ei geben.

Jedes Camemertstück zuerst im Ei, anschließend in den Semmelbröseln panieren.
Sollte die Panade nicht ganz festkleben, den ganzen Vorgang nochmals wiederholen.
Danach wiederum auf trockenes Küchenpapier nebeneinander auslegen.

In einer beschichteten Pfanne Butter sanft schmelzen, die panierten Camembertbissen darin vorsichtig auf beiden Seiten ausbacken.
Auf jedes Dessertteller jeweils ein getoastetes zu Dreiecken halbiertes Toastbrot legen, ein kleines Stück Salat darauf legen.
Zuletzt den noch sehr heißen ausgebackenen Camembert auf die Toastecken legen und die Vorspeise mit vorher bereit gestelltem frischem Obst wie Trauben, ein kleines Stück Birne oder Melone ausdekorieren und sofort zu einem Glas Prosecco oder Wein, servieren.
Oder noch einfacher alles zur Selbstbedienung auf eine große Platte auslegen.
Diesen ausgebackenen Camembert kann man schon am Tag zuvor fertig panieren und auf einer Lage trockenen Küchentüchern, nebeneinander liegend, leicht zugedeckt, im Kühlschrank aufbewahren.
So erspart man sich unnötigen Stress und muss den Camembert zur richtigen Zeit nur noch kurz ausbacken.

Bei 6 Personen, hat eine Portion gebackener Camembert ca. 200 kcal und ca. 15 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Zur Desktop Version