Hähnchenfleisch süß-sauer

Dieses Rezept Hähnchenfleisch süß-sauer ist in der asiatischen Küche ein allseits beliebtes Hähnchengericht, welches je nach Jahreszeit mit verschiedenen Gemüsesorten zubereitet werden kann. Wobei die süß-saure Würzsoße zum Begießen erst dem schnellen Pfannengericht den typisch asiatischen Geschmack verleiht und deshalb nicht weggelassen werden sollte.

Zutaten: für 4 Personen

400 g Hähnchenbrust
200 g frische braune Champignons
2 -3 Frühlingszwiebeln
Ca. 3 cm frischen Ingwer
1 grüne Paprikaschote (ca. 200g)
200 g grüne Salatgurke
2 frische mittelgroße geschälte Tomaten
3 - 4 EL Pflanzenöl zum Braten
Für die süß-saure Sauce zum Ablöschen:
3 - 4 EL helle Sojasauce
4 EL kaltes Wasser
Ca. 2 – 3 EL weißen Balsamico Essig
oder Weißweinessig
3 -4 EL flüssiger Honig oder entsprechend
Braunen Zucker oder Haushaltszucker
2 TL Speisestärke (ca.12 – 15 g)
1 TL Sambal Oelek (scharfe Würzpaste
aus dem Glas) oder
etwas scharfes Chilipulver
Als Beilage:
Basmatireis oder asiatische schmale
Bandnudeln

Zubereitung:

Für die Zubereitung vom Hähnchenfleisch süß-sauer sollte man zuerst aus den oben angegebenen Zutaten nach persönlichem Geschmack eine pikant leicht scharfe würzige Gewürzsoße in einem Gefäß anrühren.

Die Gemüsesorten waschen, putzen und kleinschneiden.
Bei den Frühlingszwiebeln den hellen Zwiebelanteil in dünne Ringe, den grünen Teil in etwa 2 – 3 cm lange Stücke schneiden.

Geschälten Ingwer in kleine Würfel schneiden.
Grüne Paprikaschote (nach Wunsch die Haut abschälen), in schmale Streifen schneiden.

2 reife Tomaten enthäuten, jede Tomate mit der Hand fest auspressen, damit die Tomatenflüssigkeit und die Kerne mitentfernt werden, danach das Tomatenfleisch in Würfel schneiden.

1 Stück grüne geschälte frische Salatgurke in kleine Würfel schneiden.

Geputzte Champignons in dünne Scheiben schneiden.

Nebenbei die vorgesehene Beilage wie Reis oder Nudeln kochen.
In einer großen Pfanne nun in etwas Öl zunächst das Hähnchenfleisch in 2 Portionen unter Wenden ringsum gut durchbraten, danach aus der Pfanne nehmen, salzen und zugedeckt warmhalten. Die nächste Fleischportion braten und auf die gleiche Weise zum vorgebratenen Hähnchenfleisch geben.

Wiederum etwas Öl in die Pfanne geben, den Ingwer und hellen Zwiebelanteil sanft anbraten.
Champignons, Paprikaschotenstreifen hinzugeben, und etwa 2 Minuten bei etwas zurückgedrehter Hitze glasig anbraten.

Zuletzt die Gurken- und Tomatenwürfel mit in die Pfanne geben, unterheben und bei zurück gedrehter Hitze unter häufigem Wenden den ganzen Pfanneninhalt noch weitere 3 – 4 Minuten langsam hell durchschmoren, dabei den übrigen grünen Frühlingszwiebelanteil in der letzten halben Minute der Schmorzeit unter das Gemüsegericht unterheben.

Die Hitze wieder kurz erhöhen, die vorbereitete Würzsoße gut umrühren und die Gemüsepfanne damit ablöschen. Kurz aufkochen lassen. Zuletzt die warm gehaltenen Hähnchenfleisch Würfel unter das Gemüse heben, miterwärmen, dabei das Hähnchenfleisch süß-sauer je nach Bedarf oder persönlichem Geschmack mit wenig zusätzlichem Essig, etwas Wasser, Sojasauce und eventuell etwas Chili oder Pfeffer pikant abschmecken und als asiatisches Hähnchengericht zusammen mit Reis oder Nudeln zu Tisch bringen.

Bei 4 Personen enthalten 1 Portion Hähnchenfleisch süß-sauer ohne Reis ca. 280 kcal und ca. 9 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Raffiniertes chinesisches Hähnchengericht Pung Pao mit viel Geschmack
Zum Rezept
Herrliches Currygericht mit cremig nussiger Soße.
Zum Rezept
Davon bekommt man nie genug. Asiatisch gewürzte Hähnchenwokpfanne!
Zum Rezept
Zu dieser Gemüsepfanne mit Kokosmilch kommt jeder pünktlich zu Tisch
Zum Rezept
>img src="http://vg01.met.vgwort.de/na/cfb4dac10d874530a79c09b912cefebf" width="1" height="1" alt="">
Zur Desktop Version