Lachs - Gemüsepfanne

Bei diesem Rezept Lachs – Gemüsepfanne handelt es sich um eine im Geschmack leicht scharfe, würzige Gemüsepfanne, zusammen mit frischem Spargel und Lachswürfeln,
Nach der Spargelsaison, kann man anstatt dem Spargel, Kohlrabistifte dazu verwenden, welche ebenfalls einen milden Kontrast zu dieser mediterran gewürzten Gemüsepfanne bilden.

Zutaten: für 2 Personen

250 g Lachsfilet
Etwas Zitronensaft, Salz
Für die Gemüsemischung
1 EL Olivenöl
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 mittelgroße Zucchini (200 g)
½ - 1 frische rote oder grüne Pfefferschote
500 g Spargel
oder Kohlrabi
1 Fleischtomate
Zum Würzen:
1 TL getrocknete Kräuter der Provence
oder frische Kräuter
Ein paar klein geschnittene Rosmarinnadeln
geschroteter Zitronenpfeffer
oder weißer gemahlenen Pfeffer
Zum Ablöschen und Verfeinern:
50 ml Wasser
50 ml trockener Weißwein
4 - 5 EL Schlagsahne
frische Basilikumblätter zum Bestreuen

Zubereitung:

Für die Zubereitung zuerst alle Zutaten rechtzeitig vorbereiten, danach ist das Kochen nur noch eine Sache von Minuten.

Zuerst Spargel schälen, (kann auch preiswerter Bruch- oder Suppenspargel sein), gleich in etwa 5 – 8 cm lange Stücke schneiden.
Zucchini waschen, in Streifen, anschließend in nicht zu große Würfel schneiden.
Zwiebel und Knoblauch in kleine Würfel schneiden.
Rote oder grüne scharfe Pfefferschote halbieren, das Kerngehäuse mit einem Messer herausstreifen, anschließend in schmale Streifen schneiden.
Fleischtomate schälen, das Fruchtfleisch ohne Kerne in kleine Würfel schneiden.
Wasser und Wein abmessen, in einen Becher füllen.
Lachsfilet in gleichmäßige Fischwürfel schneiden, gut mit Zitronensaft beträufeln, etwas salzen.
Einen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen, die Zucchiniwürfel darin etwa 1 Minuten köcheln lassen.
Mit einem Sieb herausfischen, sofort in kaltes Wasser einlegen, danach auf einem Sieb abtropfen lassen.
Das Wasser erneut aufkochen, dabei 1 Stückchen Butter und 1 TL Zucker hinzu geben.
Die Spargelstücke einlegen, dabei die unteren Teile vom Spargel zuerst ins kochende Wasser einlegen, nach 3 – 4 Minuten erst die Spargelköpfchen hinzu geben und je nach Dicke vom Spargel zwischen 12 – 15 Minuten köcheln lassen, in ein Sieb geben, mit kaltem Wasser abschrecken, abtropfen lassen.
Nun eine große beschichtete Bratpfanne mit 1 TL Olivenöl ausstreichen und erhitzen.
Die Zwiebeln und Knoblauch darin sanft anbraten, danach die Pfefferschoten und Zucchiniwürfel mit in die Pfanne geben, unter Wenden mit anschmoren.
Zuletzt den Spargel und die Lachswürfel hinzu geben, vorsichtig unterheben mit der vorbereiteten Flüssigkeit ablöschen.
Getrocknete Kräuter der Provence oder frische klein geschnittene Kräuter hinzu geben.
Den Pfanneninhalt gut salzen, anschließend ein paar Minuten köcheln lassen, bis die Lachswürfel, was schnell geht, gerade durch gegart sind.
Dabei sollte auch die Flüssigkeit etwas eingekocht sein.
Zuletzt nochmals nach eigenem Geschmack mit Salz, zusätzlich Pfeffer, sehr gut schmeckt geschroteter Zitronenpfeffer dazu, abschmecken.
Kurz vor dem Servieren die Schlagsahne darüber gießen und leicht unterziehen.
Mit frischen Basilikumblättern bestreut, zusammen mit Reis, Kartoffeln, Weißbrot oder Baguette, servieren.

Eine Portion Lachs – Gemüsepfanne hat insgesamt, ca. 430 kcal und ca. 24 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Zur Desktop Version