Pasta mit Chili und Sardellenpaste

Dieses Rezept Pasta mit Chili und Sardellenpaste ergibt ein schnelles, im Geschmack köstliches Nudelgericht mit einfachen Zutaten.
Dabei sollten die spitze scharfe Chilischote, der Knoblauch und die Petersilie sehr frisch und knackig sein.
Dazu noch ein mildes Olivenöl und nicht zu wenig Sardellenpaste und die Pasta steht in kurzer Zeit frisch gekocht und duftend auf dem Tisch.

Zutaten: für 2 Personen

200 g Teigwaren (Spaghetti, Tagliatelle usw.)
1 ½ EL Olivenöl
½ bis 1 frische rote Chilischote je nach Schärfe
2 Knoblauchzehen
3 – 4 TL Sardellenpaste (25 g, aus Fertigprodukt
oder selbst zubereitet)
1 kleinen Suppenschöpfer Nudelkochwasser
½ Bund frische Petersilie
Nach Wunsch zusätzlich:
4 – 6 in Öl eingelegte getrocknete Tomaten

Zubereitung:

Für die Zubereitung der Pasta mit Chili und Sardellenpaste sollte man sich zuerst überlegen ob man Sardellenpaste aus der Tube dazu verwendet, oder Sardellen aus dem Gläschen erst sehr fein schneidet.
Eine andere Möglichkeit ist, wenn man ein kleines Gläschen mit selbst gemachter Sardellenpaste im Kühlschrank stehen hat. Diese Sardellenpaste kann man ganz einfach ohne große Umstände
nach Rezept Sardellenpaste Rezept selbst herstellen
und für längere Zeit für viele Einsatzmöglichkeiten im Kühlschrank lagern.

Vor dem Kochen der Pasta mit Chili und Sardellenpaste zuerst reichlich Wasser aufkochen, erst dann das Salz hinzu geben.
Die vorgesehenen Teigwaren wie Spaghetti, schmale Bandnudeln oder auch grüne Nudeln ins kochende Wasser einlegen und zu noch leicht bissfesten Nudeln kochen.

Während dieser Zeit Knoblauch schälen, in kleine Würfel schneiden.

Die scharfe Chilischote der Länge nach durchschneiden, das Kerngehäuse und die hellen Häute mit einem Messer heraus streifen, anschließend ebenfalls in dünne Streifen oder Würfel schneiden.
Petersilie fein schneiden.

Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen.
Knoblauch darin sanft anbraten.
Chilischoten hinzu geben und ebenfalls kurz mit schmoren lassen.

Einen kleinen Suppenschöpflöffel vom Nudelkochwasser entnehmen und über das Chili- Knoblauchöl in der Pfanne gießen.
Sardellenpaste ebenfalls hinzu geben und einrühren.

Die Soßengrundlage ganz kurz bei großer Hitze noch etwas einkochen.
Nach Wunsch kann man nun auch noch getrocknete Tomaten in kleineren Stücken geschnitten zur Soße geben.

Die Spaghetti oder andere Teigwaren durch ein Sieb abseihen, abtropfen lassen.
Anschließend die Nudeln in die Pfanne geben und mit zwei Löffeln gut mit der scharf/pikant gewürzten Soße vermengen.
Mit reichlich klein geschnittener Petersilie bestreut sofort auf vorgewärmten Teller verteilt, zu Tisch bringen.

Eine Portion Pasta mit Chili und Sardellenpaste enthalten ca. 460 kcal und ca. 12 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Selbst gemachte Sardellenpaste im Kühlschrank - erlaubt viele köstliche Würzungen
Zum Rezept
Zur Desktop Version