Pikanter Kartoffelsalat

Dieses Rezept pikanter Kartoffelsalat, ergibt einen Kartoffelsalat mit knackigem Biss, da kurz vor dem Servieren frische Paprikawürfel und Radieschen dem Salat hinzu gefügt werden.
Die Menge des verwendeten Senfes erscheint zunächst als zuviel, ist aber meiner Meinung nach später, wenn der Salat etwas durchgezogen ist, gerade richtig in der Säure und im Geschmack.

Zutaten: für 4 Personen

500 g Süßkartoffeln
500 g Salatkartoffeln
Für die Salatsoße:
2 EL mittelscharfer Senf
1 EL scharfer Senf
etwas Brühe
Salz
Pfeffer
3 – 4 EL weißer Balsamico Essig
2 – 3 EL Olivenöl
Außerdem:
2 - 3 Frühlingszwiebeln
oder 2 Schalotten
1 große rote Paprikaschote
1 Bund Radieschen
Nach Wunsch:
Ein halber Kopf grüner Salat

Zubereitung:

Für die Zubereitung Süßkartoffeln auch unter dem Namen Batate bekannt und Salatkartoffeln weich kochen und etwas auskühlen lassen.

Wobei man bei diesem Rezept auch bereits vor gekochte oder übrig gebliebene kalte Kartoffeln vom Vortag verwenden kann.

Sollte man keine Süßkartoffeln bekommen, was Schade wäre, da diese orangegelben Kartoffeln einen angenehmen süßlichen Geschmack besitzen und auf die Salatsoße mit Senf abgestimmt sind, kann man den Salat natürlich auch nur mit Salatkartoffeln zubereiten und für die Salatsoße zunächst etwas weniger Senf und Essig verwenden.



Für die Salatsoße:
Beide Senfsorten gleich in der Salatschüssel mit etwas Brühe, Salz und Pfeffer glatt rühren.

Hellen süßsauren Balsamico Essig hinzu geben.

Zuletzt das Olivenöl ebenfalls gut unterrühren.

Kartoffeln schälen, in kleinere Würfel schneiden und in die Salatsoße geben.

Frühlingszwiebeln in kleine Röllchen schneiden.
Bei Verwendung von Schalotten oder einer Zwiebel, diese in kleine Würfel schneiden.
Zwiebeln zu den Kartoffeln geben und mit einem Salatbesteck gut vermischen.
Den Kartoffelsalat etwa 30 Minuten zum Durchziehen stehen lassen.

Eine große rote Paprikaschote, oder zwei spitze rote Paprika waschen, putzen und in schmale Streifen oder Würfel schneiden.

Radieschen in dünne Scheibchen schneiden.
Paprika und Radieschen unter den Kartoffelsalat unterheben.

Den Salat nochmals nach persönlichem Geschmack nachwürzen und als etwas anderen, pikanten Kartoffelsalat zu Würstchen, Frikadellen (warm oder kalt), Schnitzeln, panierten Fischfilets oder als Beilagensalat zum Grillen servieren.
Besonders gut und noch knackiger schmeckt dieser Kartoffelsalat, wenn man entweder eine große Platte mit grünen Salatblättern auslegt und den Salat zur Selbstbedienung bergartig darauf häufelt.
Oder man belegt einzelne Salatteller mit einer Lage grünem Salat und häufelt portionsweise den Kartoffelsalat darauf.

Eine Portion pikanter Kartoffelsalat enthalten ca. 290 kcal und ca. 7 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Am besten noch warm und frisch gemacht.
Zum Rezept
Rezent abgeschmeckter Kartoffelsalat mit Bacon.
Zum Rezept
Cremiger Kartoffelsalat mit Eiern. Auf Wunsch auch mit Räucherlachs.
Zum Rezept
Zur Desktop Version