Pilz - Nudelflecken


Dieses Rezept für Nudelflecken mit Pilzen stammt aus Ungarn

Zutaten: für 2 Personen

Für den Nudelteig:
200 g Mehl
2 Eier
Etwas Salz

Für die Pilzeinlage:
250 g frische Champignon oder
eine Mischung mit anderen Pilzen
1 Zwiebel
1 EL Öl
1 EL Butter
Salz
Pfeffer
Reichlich frische Petersilie

Zubereitung:

Dazu zuerst den Nudelteig zubereiten.
Mehl zusammen mit Salz und den Eiern zu einem festen Nudelteig kneten.
Bei Verwendung von mittelgroßen Eiern, benötigt man kein zusätzliches Wasser.
Sollte der Teig aber zu fest und brüchig werden, ganz wenig Wasser mit einem Teelöffel hinzu geben.
Den Teig mit der Hand mindestens 5 – 8 Minuten durchkneten.
Je länger man knetet, umso weicher und geschmeidiger wird der Nudelteig.
Anschließend den Teig abdecken und mindestens eine halbe Stunde, in der Küche liegend, ruhen lassen.
In der Zwischenzeit die Champignons oder andere Pilze mit einem Pinsel oder einem Küchentuch reinigen.
In schmale Scheiben schneiden.
Eine Zwiebel schälen, in kleine Würfel schneiden.
Petersilie unter kaltem Wasser abspülen und mit einem Messer fein schneiden.
1 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, die Zwiebelwürfel darin hellgelb anbraten.
Die Champignonscheiben mit in die Pfanne geben und alles unter ständigem Wenden ein paar Minuten durchbraten.
Die Pfanne zur Seite ziehen und die Pilzmischung mit Salz und Pfeffer bestreuen.
Den Nudelteig in drei Teile teilen. Jedes Teigstück auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche mit einem Wellholz zu einer kleinen Teigplatte auswellen. Dabei den Teig nicht so dünn wie bei Nudeln, sondern etwas dicker auswellen.
Mit einem Messer etwa 2 cm breit Teigstreifen abschneiden. Anschließend den ganzen Teig in kleine Quadrate schneiden.
Oder jeweils einen Teigstreifen in die Hand nehmen, mit der anderen Hand Teigstückchen abreißen (woher der Namen Flecken stammt).
In einen Topf mit kochendem, leicht gesalzenem Wasser einlegen, erneut aufkochen lassen, danach, je nach Dicke des Nudelteiges etwa 8 – 10 Minuten im offenen Topf kochen lassen.
Vor dem Abgießen der Nudelflecken ein Nudelstückchen kosten.
Die Nudelflecken durch ein Sieb abseihen.
In einer beschichteten Pfanne 1 EL Butter schmelzen, die heißen Nudelflecken, ohne sie vorher mit kaltem Wasser abzuschrecken, in der heißen Butter schwenken.
Die Pilzmischung hinzu geben und alles nochmals gut erhitzen, anschließend mit Salz und Pfeffer nachwürzen.
Mit reichlich frischer Petersilie bestreut, sofort sehr heiß, gleich aus der Pfanne, servieren.
Dazu passt als Beilage eine große Schüssel grüner- oder gemischter Salat.
In kleinen Portionen, mit einem Kranz aus Salat umhüllt, ist dieses Rezept auch eine etwas andere, originelle Vorspeise, welche für 6 – 8 Personen ausreichend ist.Wem die Arbeit mit der eigenen Herstellung des Nudelteiges zu aufwendig ist, kann in diesem Fall auch eine Packung gerollten Nudelteig aus dem Supermarkt, dazu nehmen.
In diesem Fall ist die Kochzeit der Nudelflecken etwas geringer.
Wenn es besonders schnell gehen muss, schmeckt dieses Gericht auch sehr gut, wenn man dazu Breite Nudeln, von guter Qualität, nach Anleitung auf der Packung kocht und diese mit den gebratenen Pilzen vermischt.

Eine Portion Pilz – Nudelflecken hat insgesamt ca. 560 kcal und ca. 17 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Selbstgemachte Nudeln schmecken einfach!
Zum Rezept
Zur Desktop Version