Quinoa Gemüsepfanne

Bei diesem Rezept Quinoa Gemüsepfanne handelt es sich um eine vegetarische Gemüsepfanne mit einer sättigenden Einlage von zuvor vorgekochten Quinoa Körnern.
Bei Quinoa handelt es sich um die Samenkörner einer Fuchsschwanzpflanze, welche schon vor langer Zeit zur Sättigung und Stärkung der Inkas galt.
Aus diesem Grunde werden die glutenfreien Quinoa Körner auch heute noch oft als Inka Korn oder Inka Reis bezeichnet.

Zutaten: für 2 Personen

100 g Quinoa
300 ml Gemüsebrühe
Gemüseeinlage:
2 EL Olivenöl
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Karotte (ca. 125 g)
1 rote Paprikaschote
1 Zucchini (ca, 125 g)
2 große frische Tomaten
½ TL Kreuzkümmel (Cumin)
Salz
Gemahlener schwarzer Pfeffer
Eine Hand voll frische Basilikumblätter

Zubereitung:

Für die Zubereitung der Quinoa Gemüsepfanne werden zuerst die Quinoa Körner vorgekocht.
Dazu Quinoa mindestens dreimal in lauwarmem Wasser waschen und durch ein feinmaschiges Sieb abseihen, bis das Waschwasser sauber abläuft.

300 ml Gemüsebrühe in einem Kochtopf aufkochen, die abgetropften Quinoa hinzu geben, einmal sprudelnd aufkochen, danach bei etwas zurück gedrehter Heizstufe zugedeckt langsam 15 Minuten weiter kochen.

Quinoa mit einem Rührlöffel umrühren und ohne Deckel nochmals weitere 10 Minuten zum weiteren Ausquellen der Körnchen stehen lassen, dabei immer wieder umrühren.

Für die Gemüsepfanne:

Geschälte Zwiebel und Knoblauch in kleine Würfel schneiden.

Bei der Karotte die Schale abziehen, die Karotte der Länge nach durchschneiden und in dünne halbe Scheiben schneiden.

Zucchini samt der Schale waschen, ebenfalls der Länge nach durchschneiden und in Würfel schneiden.

Rote Paprikaschote waschen, halbieren, inneren Strunk mit Kernen und die hellen Häute entfernen und in Würfel schneiden.

Tomaten enthäuten, halbieren, jede Hälfte mit der Hand ausdrücken damit die Tomatenflüssigkeit und die Kerne entfernt werden.
Das übrige Tomatenfruchtfleisch in grobe Würfel schneiden.

1 EL Olivenöl in einer beschichteten Pfanne verteilen und leicht erhitzen.
Die Zwiebel- Knoblauchwürfel darin sanft glasig anschmoren.

Karottenscheiben hinzu geben, unterheben und unter mehrfachem Wenden etwa 3 – 4 Minuten mitschmoren.

Paprika- und Zucchiniwürfel mit in die Pfanne geben und das Ganze zusammen nochmals 3 – 4 Minuten langsam weiter schmoren.

Mit Kreuzkümmel und Salz abschmecken, unterheben und zusammen mit den Tomatenstückchen nochmals etwa 2 Minuten unter mehrfachem Wenden langsam weiter braten.

Zuletzt nach persönlichem Geschmack mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer pikant abschmecken. Quinoa zum Gemüse in die Pfanne geben und mit zwei Löffeln unterheben.
Den zweiten EL Olivenöl darüber träufeln und mit reichlich etwas kleiner gezupften Basilikumblättchen bestreut als vegetarische Quinoa Gemüsepfanne servieren.

1 Portion Quinoa Gemüsepfanne enthalten ca. 320 kcal und ca. 11 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Leckerer Spargelauflauf mit dem legendären Inkakorn Quinoa - einfach mal probieren.
Zum Rezept
Zur Desktop Version