Ratatouille Salat

Dieser Ratatouille Salat ist einfach in der Zubereitung und ergibt einen fein gewürzten Gemüsesalat, welchen man schon gut 1 Tag vor dem Verzehren zubereiten und bis zum Bedarf im Kühlschrank aufbewahren kann.
Dieser Ratatouille Gemüsesalat schmeckt besonders fein als Beilage Salat zum Grillen,zum Abendessen oder in ein Glas abgefüllt zur Mitnahme zu einem Picknik oder zur Arbeit.
Besonders gut und erfrischend schmeckt dieser Gemüsesalat an einem heißen Sommertag einfach nur mit einer Brotbeilage.

Zutaten: für 4 Personen

1 Zwiebel
2 – 3 Knoblauchzehen
3 EL mildes Olivenöl
300 g Zucchini
150 g rote Paprikaschote
150 g gelbe Paprikaschote
300 g Aubergine
3 – 4 Tomaten (400g)
Salz
1 gehäufter TL getrocknete Kräuter der Provence
1 EL Worcester Sauce
2 – 3 EL hellen Balsamicoessig
Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung:

Für die Zubereitung vom Ratatouille Salat geschälte Zwiebel und Knoblauch in kleine Würfel schneiden.

Gewaschene Zucchini zuerst in lange etwa 1 cm dicke Scheiben, anschließend in Streifen und diese dann in kleinere Würfel schneiden.



Rote und gelbe Paprikaschote mit einem Sparschäler schälen, halbieren, das Kerngehäuse und die hellen Häute herausschneiden, danach Paprikahälften waschen, in Streifen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden.

Reife Tomaten kreuz und quer an der Haut einritzen, kurz in kochendes Wasser legen, wieder herausholen und mit kaltem Wasser abschrecken. Die Tomatenhaut abziehen.
Danach jede Tomate einzeln mit der Hand ausdrücken, dabei Tomatenwasser und Kerne herausdrücken.
Das Tomatenfruchtfleisch in Würfel schneiden.

Gewaschene Aubergine putzen, in etwa 1 cm dicke Scheiben, diese in Streifen und anschließend in Würfel schneiden.

Nun in einer tiefen Pfanne mit Deckel das Olivenöl erhitzen, Zwiebel mit Knoblauch darin sanft anschmoren. Die Hitze zurückschalten.
Zucchini- und Paprikawürfel mit in die Pfanne geben, unterheben, mit etwas Salz bestreuen und 1 Minute mitanschmoren.

Auberginen hinzugeben, unterheben und wiederum 1 Minute mitanschmoren.

Zuletzt die Tomatenwürfel und 1 TL getrocknete Kräuter der Provence zum Ratatouille mit in die Pfanne geben, unterheben, eventuell nochmals leicht salzen und nun zugedeckt im eigenen Saft ohne Zugabe von weiterer Flüssigkeit ca. 10 Minuten langsam weiterschmoren lassen.

Dabei die Gemüsemischung immer im Auge behalten und immer wieder wenden.
Das Ratatouille in eine Schüssel umfüllen, 1 EL oder nach Wunsch auch 2 EL Worcester Sauce aus dem kleinen Fläschchen unter das Gemüse unterziehen.
Nach persönlichem Geschmack mit Salz und schwarzen Pfeffer pikant abschmecken und auf lauwarm abkühlen lassen.
Danach das Ratatouille mit 2 – 3 EL hellen Balsamessig begießen, unterheben und zum Durchziehen einige Zeit ruhen lassen.
Diesen Ratatouille Salat kann man kalt aus dem Kühlschrank oder auch auf lauwarm erwärmt genießen.

Bei 4 Personen, enthalten 1 Portion Ratatouille Salat ca. 125 kcal und ca. 7 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Bunter provenzalischer Eintopf mit viel Gemüse und Kräutern.
Zum Rezept
Mal ein etwas anderes Ratatouille. Schmeckt warm und kalt.
Zum Rezept
Zur Desktop Version