Rezept Ghee - Butterschmalz

Dieses Rezept Butterschmalz ist dazu gedacht, einmal Butterschmalz in der eigenen Küche selbst herzustellen, was sich durchaus schon wegen des guten Geschmacks lohnt und dazu noch auf natürliche Weise nur durch Erhitzen zubereitet wird.
Butterschmalz oder auch in der indischen Küche Ghee genannt, ist geklärte Butter, bei welcher durch Erhitzen das Wasser entzogen wird und nur das reine Fett wie bei Schmalz, übrig bleiben, wodurch auch der Name Butterschmalz entstand.
Aus diesem Grunde ist Butterschmalz oder Ghee für alle Arten des Bratens und zum Frittieren besonders gut geeignet, da man es sehr hoch, ohne dass es wie Butter verbrennt und braun wird, erhitzen kann und dennoch dem Gericht den zarten Geschmack der Butter verleiht.
Für die Zubereitung und damit es auch gelingt, sollte man nicht weniger als 500g Butter verwenden, was sowieso die kleinste Menge ist, noch besser ist es, wenn man gleich aus 1 kg Butter Butterschmalz herstellt.

Zutaten: für 350 g Butterschmalz

500 g ungesalzene Sauerrahmbutter

Zubereitung:

Für die Zubereitung einer kleineren, durchschnittlichen Haushaltsmenge 500 g Butter in Stücke schneiden, gleich in einen Kochtopf mit schwerem Boden einfüllen.
Die Butter vorsichtig schmelzen, dabei mit Gefühl vorgehen, damit die Butter ohne sie zu sehr zu erhitzen, schön hell bleibt.

Nun die Butter bei großer Hitze einmal sprudelnd aufkochen, danach sofort die Heizstufe soweit wie möglich zurück drehen, damit die Butter nur noch hörbar vor sich hinköchelt und etwa 18 – 20 Minuten langsam weiter köcheln lassen.

Die Butter jetzt nicht mehr umrühren und möglichst dabei stehen bleiben, oder sich in der Küche aufhalten.

Nach und nach setzt sich an der Oberfläche eine Schaumschicht ab.
Diese kann man einfach lassen, oder versuchen, zumindest die großen Schaumflocken vorsichtig, wie beim Abschöpfen von selbst gekochter Marmelade, von der Oberfläche abzuschöpfen und zu entsorgen.

Wenn nun die Butter eine klare, leicht goldgelbe Farbe angenommen, am Boden sich viele kleine braune Stückchen und auf der Oberfläche die Schaumflocken schwimmen, ist es soweit, dass das Butterschmalz fertig ist.

Jetzt ein dünnmaschiges Sieb entweder mit einer Baumwollwindel, oder es geht auch mit einem Stück festerem Küchenkrepppapier, auslegen.
Die heiße Butter, wiederum, ohne sie umzurühren durch das Sieb in eine darunter stehende Schüssel gießen.

Den Bodenbelag nicht mit durch gießen.

Sollten jetzt noch ein paar Schaumflöckchen an der Oberfläche des flüssigen Butterschmalzes befinden, die ganze Masse erneut durch das Sieb mit frischem Stoff- oder Papiereinsatz durchseihen.
Übrig sollte eine wie Wasser glasklare Flüssigkeit bleiben.

Das Butterschmalz auskühlen lassen, danach ist es an einem kühlen Ort gelagert, mindestens 1 Jahr oder länger bei guter Qualität haltbar.Nimmt man die doppelte Menge an Butter, verlängert sich die Kochzeit auf ca. 35 – 50 Minuten. Einfach beobachten, nicht zu heiß werden lassen und schnell handeln, bevor sie sich braun verfärbt.

100 g Ghee oder Butterschmalz enthalten ca. 898 kcal und ca. 99,8 g Fett Eine Portion von 10 g ca. 90 kcal und ca. 10 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Zur Desktop Version