Rhabarbergelee

Zutaten: für 4 Personen

1000 g Rhabarber
ungeschält gewogen
85 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker (8 g)
3 Blatt weiße Gelatine
Oder 10 - 12 g pflanzliches Gelierpulver

Zubereitung:

Dieses Rezept Rhabarbergelee ist in der Zubereitung einfach.
Dazu zuerst die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
Den Rhabarber schälen, anschließend auf einem Küchenbrett, mit einem Messer in etwa 1 – 1, 5 dicke Stücke schneiden.
In einen Kochtopf geben.
Den Zucker darüber streuen, mit einem Rührlöffel gründlich untermischen und etwa 5 Minuten zum Durchziehen des Zuckers stehen lassen.
Den Topfinhalt, ohne Zugabe von Wasser, aufkochen.
Unter mehrfachem Umrühren, den Rhabarber nicht zu weich kochen lassen.
Den Topf zur Seite ziehen, den Vanillezucker einrühren.
Nacheinander, immer ein Blatt Gelatine nach dem anderen, zum heißen Rhabarberkompott hinzu geben und einrühren.
Den Rhabarber ein paar Minuten im Topf auskühlen lassen.
Anschließend das Rhabarberkompott, entweder in eine halbrunde mit kaltem Wasser ausgespülte Glas- oder Porzellanschüssel, oder in einzelne mit kaltem Wasser ausgespülte Kaffeetassen oder Puddingformen, abfüllen.
Zunächst einige Zeit in der Küche zum Abkühlen stehen lassen, anschließend für ein paar Stunden im Kühlschrank durchkühlen und fest werden lassen.
Am besten einfach über Nacht im Kühlschrank durchkühlen lassen.
Zum Servieren die Rhabarber -Geleespeise, wenn sie in eine halbrunde Schüssel gefüllt wurde, auf ein großes Teller oder bei kleineren Portionen, diese gleich auf einzelne Dessertteller stürzen.
Dazu kann man noch leicht gesüßte Schlagsahne, Vanilleeis, oder eine Vanillesoße servieren.Dieses Rhabarber - Gelee kann man anstatt der Blatt- Gelatine auch mit einem Pflanzlichen Geliermittel, auch unter dem Namen Agar Agar, bekannt, zubereiten.
Dazu etwa 10 -12 g Gelierpulver verwenden und nach der jeweiligen Anleitung auf der Packung, zubereiten

Eine Portion Rhabarbergelee hat ca. 110 kcal und ca. 0.20 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Zur Desktop Version