Schoko-Kirschtörtchen Rezept

Diese Schoko-Kirschtörtchen sind ein wahrer Hingucker und schmecken einfach nur köstlich sowohl als Dessert nach einer nicht zu üppigen Mahlzeit, oder sehr fein als kleine Törtchen zum Nachmittagskaffee.

Zutaten: für 4 Schoko-Kirschtörtchen

Für den dunklen Biskuitboden:
2 Eier Gr. M getrennt
2 EL lauwarmes Wasser
75 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker (8 g)
60 g Weizenmehl Type 405
1 EL Kakaopulver schwach entölt (15 g)
25 g Speisestärke
1 gestrichener TL Backpulver
1 Springform mit 26 cm Durchmesser
Für die helle Joghurtcreme:
300 g Naturjoghurt (1,5 % Fettgehalt)
60 g flüssiger Honig
1 Päckchen Vanillinzucker (8 g)
2 Blätter weiße Gelatine
100 g Schlagsahne
Für die Kirschenfüllung:
1 Glas Sauerkirschen
325 ml Kirschensaft aus dem Glas
75 g Zucker
25 g Speisestärke
Für die Garnitur nach Wunsch:
50 g geschmolzene weiße Kuvertüre
Außerdem:
4 Dessertringe aus Metall 7 – 8 cm Durchmesser

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Schoko-Kirschtörtchen Rezept benötigt man unbedingt 4 so genannte Dessertringe aus Metall, welche man in verschiedenen Größen und Formen in Haushaltsgeschäften, im Kaufhaus oder im Internet kaufen kann.
Für die kleinen Schokoböden zuerst aus den oben angegebenen Zutaten nach Rezept

Dunkler Biskuitboden

einen dünnen Tortenboden backen, danach auf einem Kuchengitter liegend auskühlen lassen.
Diesen Tortenboden kann man auch schon am Vortag backen.



Für die Kirschenfüllung:
Sauerkirschen aus dem Glas durch ein Sieb abseihen.
Dabei 325 ml vom Kirschensaft auffangen, davon ein paar EL abnehmen und 25 g Speisestärke darin auflösen.
Den restlichen Kirschsaft zusammen mit 75 g Zucker aufkochen, den Topf zur Seite ziehen und die aufgelöste Speisestärke unter Rühren in den heißen Kirschsaft einrühren.
Danach die angedickte Masse unter ständigem Rühren erneut aufkochen und etwa 1 Minute weiter kochen lassen.
Den Topf zur Seite ziehen und die Kirschen bis auf ein paar einzelne zur Seite gelegten Kirschen unter den angedickten Kirschensaft unterheben.
Die Kirschenmasse im Kühlschrank gut auskühlen lassen.

Für die Joghurtcreme:
2 Blätter Gelatine in kaltem Wasser einweichen
Joghurt mit 60 g flüssigem Honig verrühren.
Nasse Gelatineblätter in einem kleinen Töpfchen gerade auflösen, nicht kochen lassen.
Schnell 1 EL Joghurt unter die flüssige Gelatine einrühren, danach gleich nochmals zügig 2 weitere EL unter die Gelatine einrühren und sofort die ganze Gelatinemasse unter den übrigen Joghurt mit einem Schneebesen unterrühren.
Die Joghurtmasse für etwa 15 Minuten kühl stellen.

Während dieser Zeit Schlagsahne mit 1 Päckchen Vanillinzucker zu fester Sahne rühren.
Wenn die Joghurtmasse halb angedickt ist, die Schlagsahne unterziehen und bis zum Gebrauch erneut kühl stellen.

Für die Fertigstellung der Schoko-Kirschtörtchen:
4 Dessertringe gleich auf jeweils einen kleinen Teller (Unterteller von Kaffeetasse) oder bei genügend Platz im Kühlschrank gleich auf 4 Kuchenteller setzen.

Aus dem Dunklen Biskuitboden mit einem Dessertring jeweils 4 schöne Böden aus dem Kuchen ausstechen und zum Abdecken der Törtchen zur Seite legen.

Aus dem übrigen Biskuit für den Boden der Törtchen wiederum mit Hilfe des Dessertringes runde Kreise ausstechen. Dabei kann man auch die Reste verwenden und im Ring zusammengedrückt zusammensetzen.
In jeden Dessertring nun als Boden ein passendes Stück vom Biskuitboden eindrücken.
Darüber eine Schicht von den angedickten Kirschen aufstreichen.

Die Kirschen üppig mit der inzwischen festen Joghurtcreme bestreichen und mit den letzten zur Seite gelegten Biskuitböden abdecken und leicht mit den Fingern nach unten drücken.
Auf diese Weise eingefüllt die gefüllten Dessertringe auf den Tellern liegend im Kühlschrank für mehrere Stunden (noch besser über Nacht) durchkühlen lassen.

Möchte man wie auf dem Foto zu sehen ist, die Schoko-Kirschtörtchen noch zusätzlich mit einer Schokospirale oder ringsum mit nur einem Kreis verzieren, die aufgelöste weiße Kuvertüre in einen kleinen Gefrierbeutel einfüllen. An einer Ecke eine kleine Spitze abschneiden und die Törtchen nach persönlichem Geschmack damit dekorieren und kühl stellen.

Vor dem Servieren:
Den Rand des Dessertringes vorsichtig ringsum mit einem Messer vom Törtchen trennen und danach den Dessertring nach oben wegziehen.
Nun kann man diese Schoko-Kirschtörtchen noch zusätzlich mit einem Sahneklecks und den zur Seite gelegten Kirschen (während der Kirschsaison auch mit ein paar frischen Kirschen) dekorativ belegen und als selbst gemachtes Schoko-Kirschtörtchen, fast wie vom Konditor gemacht, seinen Lieben mit Stolz präsentieren.Wenn keine Kinder mitessen, kann man die kleinen Biskuitböden mit etwas Kirschwasser begießen und Schoko-Kirschtörtchen auf Schwarzwälder Art anbieten.

Eine Portion vom Schoko-Kirschtörtchen Rezept enthalten ca.400 kcal und ca. 14 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Dünner Biskuitboden. Ideal um für ein Dessert kleine Böden auszustechen.
Zum Rezept
Zur Desktop Version