Spargelmousse

Dieses Rezept für ein grünes oder weißes Spargel – Mousse ist in der Zubereitung einfach.
Die Menge ist für 6 Personen, für eine Vorspeise ausreichend.
Vorzugsweise sollte man dieses Spargelmousse während der Haupterntezeit in der eigenen Region, zubereiten.
Beim Spargel muss es nicht unbedingt die Handelsklasse A sein, sondern es genügt, wenn man ausreichend Suppen- oder Bruchspargel dazu nimmt.
Im Endergebnis, sollte das Nettogewicht des gekochten Spargels etwa reichlich 250 g schwer sein.

Zutaten: für 6 Personen

500 g grüner oder weißer Spargel
100 ml Spargelbrühe
125 g Schlagsahne
2 Blatt weiße Gelatine
Salz
Weißer Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung:

den Spargel wie üblich gut schälen, den unteren leicht holzigen Teil großzügig entfernen.
Den Spargel in kleinere Stücke schneiden und in Kochendes, gut gesalzenes, mit einer Prise Zucker, versetztes Wasser einlegen, einmal aufkochen lassen, anschließend den Spargel in etwa 20 Minuten weich kochen.
Durch ein Sieb abseihen, dabei etwas Spargelwasser abfangen und für später zur Seite stellen.
Den Spargel abkühlen lassen.
Danach die Spargelstücke zusammen mit der kalten Spargelbrühe in eine schmale Rührschüssel geben.
2 Blatt weiße Gelatine etwa 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen.
Den Spargel zusammen mit der Brühe mit dem Stabmixer fein pürieren, mit Salz und eventuell etwas Pfeffer kräftig würzen, dabei daran denken, dass noch geschlagene Sahne hinzu kommt, welche den Geschmack des Spargelschaums wieder etwas abmildert.
Die eingeweichte Gelatine, tropfnass, ohne auszudrücken in einen kleinen Kochtopf geben, auf der Herdplatte die Gelatine schmelzen, aber nicht kochen , lassen.
Sofort 1 – 2 EL von der pürierten Spargelmasse unter die aufgelöste Gelatine einrühren, anschließend den ganzen Topfinhalt zum übrigen Spargel in die Rührschüssel geben und gründlich unterrühren.
Das Spargelmousse nun in den Kühlschrank stellen, bis es etwas dicklich wird, das geht ziemlich schnell.
Die Schlagsahne zu fester Sahne schlagen, unter die angedickte Spargelmasse gleichmäßig unterheben.
Für mehrere Stunden zum Durchkühlen in den Kühlschrank stellen.
Anschließend, zusammen mit Baguette oder Toastbrot , als Vorspeise servieren.
Für eine Vorspeise kann man das Spargelmousse entweder in eine kleinere Schüssel mitten auf den Tisch zur Selbstbedienung stellen, oder man füllt den Spargelschaum gleich nach der Fertigstellung in kleine Schnapsgläser oder kleinere Porzellanschälchen, sodass jede Person Ihr eigenes Mousse vor sich auf dem Teller hat.

1 Portion Spargelmousse hat ca. 73 kcal und ca. 6.6 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Zur Desktop Version