Vanille-Hefe Plätzchen

Diese Vanille-Hefe Plätzchen ergeben auf einfache Zubereitungsart zart knusprige im Biss sandige kleine Plätzchen, welche sowohl in der Optik als auch für feinen Geschmack mit einer kleinen Schokoladenspitze bestrichen, auch von Kindern gerne gegessen werden.

Zutaten: für ca. 45 Stück

175 g weiche Butter oder Margarine
80 g Puderzucker
2 Päckchen Bourbon Vanillezucker
1 Ei Gr. M
1 EL Rum
250 g Weizenmehl Type 405 oder 550
5 g Trockenhefe
Zum Bestreichen:
Ca. ca. 80 g Kuvertüre

Zubereitung:

Für die Zubereitung der Vanille-Hefe Plätzchen Mehl mit 5 g Trockenhefe vermischen.
Weiche Butter zuerst mit den Rührstäben vom elektrischen Handmixer schaumig aufrühren.
Puderzucker, Bourbon Vanillezucker, 1 Ei und 1 EL Rum mit unterrühren.

Das Mehlgemisch zuletzt auf einmal hinzugeben und kurz, dennoch gründlich das Mehl mit Trockenhefe unterrühren.
Den weichen Teig kurz auf eine mit Mehl bestreute Arbeitsfläche geben und mit den Händen zu einem runden Teigballen formen.
Anschließend die Teigmenge halbieren und damit 2 etwa 23 cm lange Teigrollen formen.
Die Teigrollen auf eine längliche Platte oder Teller legen, locker mit Frischhaltefolie abdecken und an einem kühlen Ort oder Kühlschrank für 8 – 10 Stunden (oder über Nacht) ruhen lassen.

Kurz vor dem Backen den Backofen auf 175 ° C aufheizen.
2 Backbleche mit Backpapier auslegen.

Von den kühlen Teigrollen jeweils 1 cm dicke Scheiben abschneiden. Anschließend, ohne viel zu pressen, mit den Händen in etwa 3 - 4 cm lange Röllchen rollen, dabei die beiden Enden der Röllchen leicht spitz formen und in genügend Abstand zueinander auf das mit Papier ausgelegte Backblech legen.
Nun jedes einzelne Vanille-Hefe Plätzchen mit Hilfe einer Gabel einmal der Länge nach leicht nach unten drücken.
Dabei die Gabel immer wieder kurz mit etwas Mehl bestäuben. Dabei wird das Plätzchen automatisch etwas flacher und erhält gleichzeitig ein kleines Muster in Längsstreifen eingedrückt.

Die so belegten Backbleche nacheinander in den auf 175 ° C vorgeheizten Backofen in der Mitte der Backröhre einschieben und mit Ober/Unterhitze ca. 15 Minuten zu noch hellen Plätzchen backen.
Die Plätzchen samt dem Backpapier vom Blech wegziehen und darauf auskühlen lassen.
Danach Kuvertüre in einem Gefäß im Wasserbad auflösen, jedes Plätzchen an einem Ende kurz mit der Spitze in Kuvertüre tauchen, auf Backpapier legen und für gut 2 Stunden abtrocknen lassen.
Danach kann man die einzelnen Vanille-Hefe Plätzchen unversehrt vom Backpapier abheben und in einer gut schließenden Gebäckdose aufbewahren. Diese Vanille-Hefe Plätzchen sind schnell nebenbei gemacht und schmecken nicht nur zur Weihnachtszeit als Plätzchen, sondern können das ganze Jahr über immer wieder als selbst gebackene Kekse gebacken werden.

Bei 45 Stück Vanille-Hefe Plätzchen enthalten 1 Stück ca. 43 kcal und ca. 4 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Ob Alt und Jung, alle lieben diese handgemachten dünnen knusprigen Kekse
Zum Rezept
>img src="http://vg06.met.vgwort.de/na/1e8f5a7e3ce64b2096659e0299c60846" width="1" height="1" alt="">
Zur Desktop Version