Zitrusfrüchte-Quark

Dieses Rezept Zitrusfrüchte-Quark ergibt ein im Geschmack erfrischend cremiges Quarkdessert mit reichhaltiger Fruchteinlage.

Zutaten: für 4 Personen

350 g Quark (Magerstufe)
200 g Naturjoghurt (3,5% Fett)
150 ml Schlagsahne (30% Fett)
1 Päckchen Vanillinzucker
2 EL flüssiger Honig oder
3 - 4 EL Ahornsirup oder Agavensirup
1 rotfleischige Grapefruit
3 – 4 Orangen je nach Größe

Zubereitung:

Für die Zubereitung von dem Zitrusfrüchte-Quark werden zuerst 1 große Grapefruit und 2 große oder 3 mittelgroße Orangen so geschält, dass auch die weiße Haut mit abgeschält wird.
Diese Arbeit erledigt man am besten gleich über einer Schüssel, damit der austretende Fruchtsaft im Gefäß aufgefangen wird.
Die Früchte danach in Filets aufschneiden.
Dazu schneidet man mit einem scharfen Messer immer so zwischen die Fruchtsegmente, dass man saftige Fruchtfilets ohne die daran haftende dünne weiße Haut bekommt.

Die letzte Orangen ebenfalls schälen, so wie sie ist in kleine Würfel schneiden und gleich mit dem ausgetretenen Saft von den übrigen Fruchtfilets in eine Rührschüssel geben.

Quark, Naturjoghurt, Honig oder Ahornsirup oder Agavensirup mit in die Schüssel geben und mit einem Stabmixer aufschlagen.
In einer zweiten schmalen Rührschüssel Schlagsahne mit Vanillinzucker zu fester Sahne rühren und so viel davon unter die Quarkcreme unterziehen, dass noch etwas Sahne für die Dekoration übrig bleibt.
Zum Servieren:
Das Quarkdessert in 4 Gläser oder in Dessertschälchen einfüllen.
Dazu pro Portion ein paar Orangen- und Grapefruitfilets auf den Boden des Gefäßes legen.
Darüber gleichmäßig verteilt die Quarkcreme geben und üppig mit den restlichen Orangen- und Grapefruit Filetstückchen belegen.
Auf jede Portion noch einen kleinen Sahnetupfer setzen und nach Wunsch mit einem Blättchen Minze dekorieren.

Bei 4 Portionen Zitrusfrüchte-Quark enthalten 1 Portion ca. 250 kcal und ca. 13 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Zur Desktop Version