Aprikosen-Mandel-Plätzchen

Diese Aprikosen-Mandel-Plätzchen ergeben im Biss zartknusprige Plätzchen mit einer Einlage von klein geschnittenen Aprikosenstückchen, geriebener Orangenschale und gemahlenen Mandeln.
Zusätzlich werden diese Plätzchen mit geschmolzener Kuchenglasur oder nach Wunsch auch geschmolzener Kuvertüre dekorativ verziert und bereichern auf diese Art jeden Plätzchenteller auf angenehme Weise.

Zutaten: für ca. 40 Stück

200 g Weizenmehl Type 405
Oder Dinkelmehl Type 630
100 g gemahlene Mandeln
75 g feiner Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
1 Prise Salz
1 TL geriebene Orangenschale
150 g Margarine oder Butter
1 Ei Gr. M
100 g getrocknete Aprikosen
Außerdem für die Schokogarnitur:
Ca. 50 – 75g dunkle Kuchenglasur
oder Zartbitter Kuvertüre

Zubereitung:

Für die Zubereitung der Aprikosen-Mandel-Plätzchen sollten zuerst die getrockneten Aprikosen (keine Softaprikosen) in sehr kleine Würfel geschnitten, danach um ein Zusammenkleben zu vermeiden dünn mit etwas Mehl bestreut werden.

Mehl mit gemahlenen Mandeln, einer Prise Salz und Vanillinzucker auf einer Arbeitsfläche trocken vermischen.
In der Mitte vom Mehlgemisch mit der Hand eine Mulde eindrücken, den Zucker und das Ei einfüllen.
Ringsum auf den Mehl Rand die geriebene Orangenschale und die klein gewürfelten Aprikosenstückchen aufstreuen, ebenso die Margarine oder Butter in kleineren Stückchen auf den Mehl Rand legen.
Nun mit den Händen von der Mitte ausgehend alle Zutaten zu einem weichen feuchten Teig verkneten.
Den Teigballen für gut 2 Stunden (gerne auch über Nacht) in Folie gewickelt im Kühlschrank lagern.

Danach den Plätzchenteig in mehreren Portionen auf einer mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche mit dem Nudelroller ca. 0,5 cm dick ausrollen, mit einer Ausstechform Sterne ausstechen und auf 2 mit Backpapier belegte Backbleche auflegen.

Den Backofen rechtzeitig auf 175 ° C aufheizen und jedes bestückte Backblech nacheinander in der Mitte der Backröhre einschieben und mit Ober/Unterhitze 13 – 14 Minuten backen.
Dabei sollten die Plätzchen noch schön hell bleiben, höchstens einen kleinen braunen Rand haben.
Werden die Plätzchen zu lange gebacken, kann es sein, dass die Aprikosenstückchen in den Plätzchen im Biss nicht mehr saftig sind, sondern hart werden.

Die fertig gebackenen Aprikosen-Mandel-Plätzchen samt dem Backpapier vom Blech wegziehen und darauf erkalten lassen.
Während dieser Zeit die dunkle Kuchenglasur oder Kuvertüre nach Anleitung schmelzen und die Plätzchen damit beliebig dekorieren und nach dem Auskühlen in einer gut schließenden Gebäckdose aufbewahren. Diese Aprikosen-Mandel-Plätzchen schmecken auch das ganze Jahr über als Keksbeilage zu Kaffee oder Tee. Dabei einfach die Sternen Ausstechform durch andere Formen ersetzen.

Bei 40 Stück Aprikosen-Mandel-Plätzchen enthalten 1 Stück ca. 82 kcal und ca. 5 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Knuspriges und doch mürbes Plätzchen mit viel Mandeln.
Zum Rezept
Warum Diät Plätzchen teuer kaufen? Schnell und einfach selber backen!
Zum Rezept
Ohne Ausstechform, Plätzchen mit Kuvertüre gefüllt backen?
Zum Rezept
>img src="http://vg06.met.vgwort.de/na/46fe2ce7ec2347fdb5cde7aceeaffb47" width="1" height="1" alt="">
Zur Desktop Version