Ausgebackene Zucchini

Zutaten: für 4 Personen

2 - 3 mittelgroße Zucchini
Salz
Pfeffer
Petersilie

Für den Ausbackteig:
2 Eier
200 g Mehl
1/8 l Milch
1/8 l Bier oder Wasser
1 gestrichener TL Salz
Pfeffer frisch gemahlen

Zubereitung:

Zucchini waschen, trockenreiben, die Enden wegschneiden, anschließend in stark 1 cm dicke Scheiben schneiden, mit Salz bestreuen und zum Abtropfen für 1 Stunde in ein Sieb legen.
Für den Ausbackteig Eier mit Milch, Bier oder Wasser, Mehl und Salz mit dem elektrischen Handmixer zu einem Teig rühren. Ebenfalls für 1 Stunde zum Quellen stehen lassen.
Öl oder Frittierfett in einer Friteuse oder tiefen Pfanne auf 180 ° C erhitzen.
Die Zucchinischeiben mit einem Küchenpapier abtrocknen, ringsum mit Pfeffer bestreuen und nacheinander durch den Backteig ziehen. Immer nur soviel nehmen, damit die Zucchini gut nebeneinander im heißen Fett schwimmen können, ohne sich zu berühren. Bei der elektrischen Friteuse das Körbchen weglassen, nur im schwimmenden Fett ausbacken.
Einmal wenden und nach insgesamt 3 - 4 Minuten mit dem Schaumlöffel herausholen. Auf ein paar Lagen Haushaltspapier legen, damit das Fett etwas ablaufen kann. Zum Servieren mit frischer Petersilie bestreuen und noch heiß entweder als Vorspeise mit einem Dipp aus Joghurt oder Salatcreme, gemischt mit Kräutern oder etwas zerdrücktem Knoblauch, oder als Beilage zu kurz gebratenem Fleisch oder Fisch reichen.

Für eine Portion, Fritierfett nicht mitgerechnet, ca. 265 kcal und ca. 5 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Zur Desktop Version