Bärlauch - Brötchen

Dieses Rezept Bärlauchbrötchen ist in der Zubereitung einfach.
Bärlauch ist ein Wildkraut und gehört zu den ersten frischen Kräutern im zeitigen Frühjahr. Wer den nach Knoblauch duftenden Bärlauchgeschmack liebt, muss schnell sein, denn die Erntezeit ist relativ kurz

Zutaten: für 8 Bärlauchbrötchen

250 g dunkles Weizenmehl Type 1050
50 g frische Bärlauchblätter
1 TL Salz (6 g)
½ Würfel frische Hefe (21 g)
1 TL Zucker
2 EL lauwarmes Wasser
3 EL Öl
125 ml lauwarmes Wasser
Etwa 25 g Mehl extra zum Kneten

Zubereitung:

Für die Zubereitung dieser lockeren, wohl duftenden Brötchen, zuerst das abgewogene Mehl in eine Backschüssel geben.
Mit der Hand in das Mehl eine tiefe Mulde eindrücken.
Die frische Hefe, etwas zerbröckelt einfüllen.
1 TL Zucker und 2 EL lauwarmes Wasser zur Hefe geben, mit einem Löffel zu einem Hefebrei verrühren.
Vom Mehlrand eine Prise Mehl darüber streuen und zugedeckt etwa 15 Minuten in der warmen Küche stehen lassen.
Anschließend an den Mehlrand das Salz und das Öl gießen.

Zusammen mit 125 ml lauwarmem Wasser mit dem elektrischen Handmixer, mit den Knethaken, alles zu einem geschmeidigen Brotteig kneten.
Anschließend die gewaschenen, fein geschnittenen Bärlauchblätter zum Teig geben und nochmals, eventuell zusammen mit wenig Mehl, zu einem glatten Brotteig verkneten.
Diesen Teig, in der Schüssel liegend, mit einem Tuch abgedeckt in der warmen Küche stehen lassen, bis sich das Teigvolumen um das Doppelte vergrößert hat
Oder die Schüssel mit Teiginhalt in eine große Plastiktüte stecken und so in den auf 50 ° C vor geheizten Backofen zum Hochgehen des Teiges einstellen.
Auf diese Weise, geht der Teig in 15 – 20 Minuten in die Höhe.

Danach den Teig aus der Schüssel nehmen, auf einer mit Mehl ausgestreuten Arbeitsflächen, noch einmal gründlich durchkneten.
Anschließend aus der Teigmasse etwa 8 gleich schwere Teigstücke abschneiden und einzeln nochmals durchkneten und zu beliebigen Brötchenformen, rund oder länglich formen.

Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und nochmals etwas in die Höhe kommen lassen.
Mit etwas Mehl bestäuben, mit einem Messer ein- bis zwei mal einschneiden.
Im auf 200 ° C vor geheizten Backofen, in der Mitte stehend, mit Ober/Unterhitze, 25 Minuten backen, dabei in den letzten 10 Minuten die Backofentemperatur auf 180 ° C zurück drehen.

Die Bärlauchbrötchen auf einem Kuchengitter ganz auskühlen lassen, anschließend frisch gebacken genießen.Aus der gesamten Teigmasse, kann man auch ein Bärlauch - Baguette formen und ebenfalls 25 – 30 Minuten backen.

Backzeit: 200 ° C, mit Ober/Unterhitze, in der Mitte stehend, zunächst 15 Minuten, auf 180 ° C zurück schalten, weitere 10 Minuten fertig backen.

Bei 8 Bärlauchbrötchen, hat 1 Stück ca. 138 kcal und ca. 2.8 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Zur Desktop Version