Beeren Tarte Rezept

Diese Beeren Tarte ist schnell und einfach in der Herstellung und ergibt zusammen mit etwas Schlagsahne einen sehr erfrischenden Obstkuchen mit frischen Beerenfrüchten.

Zutaten: für 12 Stück

Für den Mürbeteigboden:
175 g Weizenmehl Type 405
1 Prise Salz
3 g Backpulver
25 g gemahlene Mandeln
25 g Zucker (1 gehäufter EL)
40 g Puderzucker
1 Ei Gr. M
80 g Butter oder Margarine
Für den Beerenbelag:
350 g frische rote Johannisbeeren
150 g frische Heidelbeeren oder Brombeeren
125 g rotes Fruchtgelee ohne Kerne wie
Johannisbeeren Gelee, Himbeergelee usw.
1 EL Zucker
Außerdem:
1 Tarte Backform mit einem Boden- Durchmesser von 24 – 26 cm
Ein großes Stück Backpapier
400 – 500 g getrocknete Hülsenfrüchte (Erbsen, Bohnen) zum Blindbacken
Nach Wunsch Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Beeren Tarte Rezept wird zuerst der Mürbeteig für den Kuchenboden hergestellt.
Dazu Mehl, gemahlene Mandeln und Zucker mit 1 Prise Salz und Backpulver gut vermischt auf eine Arbeitsfläche geben.
Das Mehlgemisch zu einem kleinen Berg zusammenschieben.


Mit der Hand in der Mitte eine Vertiefung eindrücken.
In diese Mulde nun den Puderzucker einfüllen, das Ei darüber setzen.
Ringsum die Butter in kleinen Stückchen legen.
Nun von der Mitte aus beginnend rasch mit den Händen einen weichen Mürbeteig zusammen kneten.
Dabei möglichst nicht zu viel kneten, sondern alle Zutaten so zusammen drücken bis der Teig gut zusammenhält.
Den Mürbeteig nun in Folie eingewickelt für mindestens 2 Stunden, noch besser über Nacht im Kühlschrank lagern.

Für die Fertigstellung eine Tarte Backform sowohl am Boden als auch den Rand mit Butter ausstreichen, dünn mit Mehl bestreuen.

Den Backofen auf 180 ° C aufheizen.

Den Mürbeteig so auf die Größe der Backform ausrollen, damit man damit auch noch ringsum den Rand gut mit Teig auskleiden kann.
Den Teigboden ein paarmal mit einer Gabel anstechen.
Darüber ein reichlich großes Stück Backpapier auf den Teig legen, dass das Papier gut 2 – 3 cm weit über den Backformrand hinausragt.

Die getrockneten Hülsenfrüchte auf das Papier streuen und gut verteilen, dabei diese vor allem am Rand gleichmäßig glattstreichen, damit nach dem Backen ein schön gerader Kuchenrand entsteht.

Die so bestückte Tarte Form in der Mitte der Backröhre in den auf 180 ° C aufgeheizten Backofen einschieben.

Zunächst 12 Minuten mit Ober/Unterhitze im Backofen blindbacken. Danach das Backpapier an den Seiten hochheben und die Hülsenfrüchte in eine bereitstehende Schüssel umfüllen.
Den Mürbeteig Tarte Boden nun ohne Abdeckung in weiteren ca. 8 Minuten bei 180 ° C mit Ober/Unterhitze fertig backen, aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Für den Beerenbelag:
Die vorgesehenen Beeren waschen, von den Stielen streifen und gut abtropfen lassen.

In eine beschichtete ausreichend große Bratpfanne das Fruchtgelee mit 1 EL Zucker mischen.
Das Gelee unter Rühren einmal kurz aufkochen lassen und zur Seite ziehen.

Die Beeren in das flüssige Gelee geben und ringsum vorsichtig im Gelee so wenden, dass die Beeren vom Gelee überzogen werden.

Anschließend den ganzen Pfanneninhalt noch gut warm auf den Kuchenboden gießen, die Beeren darauf gleichmäßig verteilen und anschließend abkühlen lassen.
Danach die Beeren Tarte mit Folie abgedeckt über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.
Zum Servieren:
Die Beeren Tarte nach Wunsch ringsum oder auch die ganze Oberfläche mit Puderzucker bestäuben und zusammen mit Schlagsahne genießen.

Bei 12 Stück vom Beeren Tarte Rezept enthalten 1 Stück ca. 210 kcal und ca. 12, 5 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Für die Herstellung des einfachen Mürbteigs nach Rezept einfacher...
Zum Rezept
Dünner Boden, saftige Obstauflage - was will man mehr?
Zum Rezept
Zur Desktop Version