Italienischer Brotsalat - Panzanella

Dieser italienische Brotsalat in Italien Panzanella genannt, gehört zu den Klassikern der Toskanischen Küche.
Der Brotsalat entspringt der einfachen toskanischen Landküche und wurde lange Zeit als Arme-Leute-Essen angesehen.
Damals war diese Panzanella für die arme Bevölkerung eine fast tägliche sättigende Mahlzeit.
Dabei wurden ungesalzenes toskanisches Weißbrot in eine mit Essig und Wasser gemischte Flüssigkeit getunkt und das etwas harte Brot bekam dadurch etwas mehr Geschmack.
Die frischen Tomaten kamen erst viel später dazu, da Kolumbus die ersten Tomatenpflanzen erst gegen Ende des 15. Jahrhunderts mit nach Europa brachte und diese dann, bevor man ihren köstlichen Geschmack erkannte, über lange Zeit nur als Zierpflanzen angesehen wurden.

Zutaten: für 2 Personen

150g 2 – 3 Tage altes Weißbrot
oder auch dunkleres Brot
2 EL Olivenöl
4 Tomaten (250 g)
4 Hände voll Rucola oder
gemischter grüner Salat
eine Hand voll Basilikum Blätter
etwa 8 – 10 Oliven
Für die Salatmarinade:
2 EL Weißweinessig
Salz
8 EL kaltes Wasser oder Brühe
2 gehäufte TL Basilikum Pesto
1 große Knoblauchzehe
2 EL Olivenöl

Zubereitung:

Bei diesem Rezept Italienischer Brotsalat – Panzanella werden zuerst das vor gesehene mindestens 2 Tage alte Weißbrot wie Ciabatta, Baguette, Toskanisches Weißbrot oder jedes andere Mischbrot oder Bauernbrot in grobe Würfel geschnitten.
2 EL Olivenöl in eine Pfanne geben, die Brotwürfel im kalten Olivenöl wenden.
Erst jetzt die Herdplatte anschalten und die Brotwürfel ohne weitere Fettzugabe ringsum knusprig anbraten und für später zur Seite stellen.

Gewaschene frische Tomaten in grobe Würfel schneiden.

Ruccola oder anderen grünen Salat waschen, in grobe Streifen schneiden.

Basilikumblättchen ebenfalls in grobe Stücke zupfen.

Für die Salatsoße zum Begießen:
Weißweinessig oder hellen Balsamico Essig mit kaltem Wasser oder Brühe und Salz verrühren.
Knoblauchzehe hinzu pressen.
2 gehäufte TL Basilikum Pesto selbst gemacht oder aus dem Glas gekauft hinzu geben und ebenfalls einrühren.
Zuletzt 2 EL mildes Olivenöl hinzu geben und gut mit der Salatsoße vermischen.

Rucola, Tomatenstücke und geröstetes Brot entweder in eine Salatschüssel oder gleich auf 2 tiefere Teller verteilt einfüllen.
Mit der Salatmarinade beträufeln und diese etwas einziehen lassen.
Mit ein paar frischen Basilikumblättchen und ein paar Oliven bestreut als herzhaften, gut sättigenden Brotsalat genießen.Das oben vorgestellte Rezept kann man nun nach eigenem Geschmack noch etwas verfeinern.
Zum Beispiel kann man noch frische grüne Gurkenwürfel, ein paar klein geschnittene Sardellenfilets, einen EL voll Kapern, nach Wunsch auch noch rote oder helle Zwiebelringe und natürlich immer wieder sehr fein in grobe Würfel geschnittenen Büffelmozzarella oder Mozzarella aus Kuhmilch unter den Salat heben.

Eine Portion italienischer Brotsalat – Panzanella enthalten ca. 420 kcal und ca. 23 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Dieses Rezept für Baguette nach französischer Art gibt eine Anleitung um ein...
Zum Rezept
Tolle knusprige Ciabatta Brötchen mit Olivenöl.
Zum Rezept
Bei diesem Rezept für Weißbrot aus der Toskana, handelt es sich um ein Brot...
Zum Rezept
Backen Sie ein echtes Ciabatta doch selber im Backofen!
Zum Rezept
Zur Desktop Version