Dinkel Schnittlauch Wähe

Bei dieser Dinkel Schnittlauch Wähe wird ein flacher Hefeteigboden aus Dinkel- und Buchweizenmehl hergestellt, mit einem herzhaft gewürzten Rahmbelag mit reichlicher Schnittlaucheinlage begossen und anschließend im Backofen auf der untersten Einschubleiste der Backröhre eingeschoben, gebacken.
Das Ergebnis ist eine im Geschmack fein gewürzte rahmige Schnittlauchwähe, mit zartknusprigen, dennoch weichen saftigen Hefeteigboden, welche man stets in warmen Zustand genießen sollte.

Zutaten: für 4 Personen

Für den Hefevorteig:
21 g frische Hefe (1/2 Würfel)
oder 7 g Trockenhefe
1 TL Zucker
3 EL lauwarme Milch (1,5 % Fett)
Für den Dinkel Hefeteig:
185 g Dinkelmehl Type 630
45 g Buchweizenmehl
6 g Salz
30 g flüssige Butter
125 ml lauwarme Milch
Für den Belag:
2 - 3 Bund frischen Schnittlauch (30 – 40 g)
175 g Saure Sahne (10 % Fettgehalt)
75 g Creme Fraîche oder Schmand
75 ml Schlagsahne
1 EL Speisestärke (ca. 15 g)
2 Eier Gr. M
Salz
Frisch gemahlener Weißer Pfeffer
Nach Wunsch noch zusätzlich:
1 mittelgroße rote Zwiebel

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Rezept Dinkel Schnittlauch Wähe sollte zuerst der Hefeteig hergestellt werden.
Dazu zuerst 125 ml kalte Milch lauwarm erwärmen.
½ Würfel frische Hefe (21g) in eine kleine Schüssel bröseln, mit 1 TL Zucker vermischen und mit 3 EL, von der leicht erwärmten 125 ml Milch entnommen , zu einem flüssigen Brei vermischen und mit 1 guten Prise Mehl bestreuen.
Den Hefevorteig mit einem Tuch abdecken und für ca. 15 Minuten in der Küche stehen lassen.



Während dieser Zeit die beiden Mehlsorten in eine Backschüssel oder gleich in die Rührschüssel der Küchenmaschine einfüllen, dabei auch gleich das Salz mit hinzugeben und alles miteinander vermischen.

30 g Butter in einer Tasse auflösen und auf lauwarm abkühlen lassen.

In der Mitte der Mehlmischung mit der Hand eine Vertiefung eindrücken, den schaumigen Hefevorteig in diese Mulde einfüllen.

Ringsum die flüssige Butter auf das Mehl gießen und zusammen mit der übrigen lauwarmen Milch zu einem Hefeteig verkneten. Dabei den Hefeteig entweder mit den Knethaken vom elektrischen Handmixer oder der Küchenmaschine solange kneten, bis er sich ganz vom Schüsselrand löst. Dabei kann man zwischendurch immer wieder wenig zusätzliches Mehl an den Schüsselrand streuen und auf diese Weise einen glatten, nicht mehr klebrigen Hefeteig fertigstellen.

Den Hefeteig aus der Schüssel nehmen und auf einer mit etwas Mehl bestreuten Arbeitsfläche nochmals mit den Händen gut durchkneten, rund formen und wieder in die zuvor mit etwas Mehl ausgestreute Backschüssel zurücklegen.
Die Backschüssel mit Frischhaltefolie abdecken, darüber noch ein Küchentuch legen und den Hefeteig auf diese Weise an einem warmen Ort gestellt solange ruhen lassen, bis sich das Teigvolumen deutlich verdoppelt hat.

Für den Schnittlauch-Rahmbelag:
Reichlich frischen Schnittlauch in kleine Röllchen schneiden.

In einer Schüssel nacheinander Saure Sahne, Creme Fraîche und Schlagsahne einfüllen, dies kann man auf der Waage gut nacheinander zuwiegen.

2 Eier, Salz, weißen Pfeffer und Speisestärke hinzugeben und alles mit einem Schneebesen zu einer glatten Masse aufrühren.
Zuletzt den Schnittlauch unter den Rahmbelag unterziehen und das Ganze bis zum Gebrauch kühl stellen.

Ein rundes Backblech mit einem Durchmesser von 32 cm ganz mit Butter ausstreichen, dünn mit Mehl bestreuen.
Den Backofen rechtzeitig auf 190 ° C vorheizen, dabei den Backofenrost gleich auf der untersten Leiste der Backröhre einschieben.

Den luftig in die Höhe gegangenen Hefeteig der Schüssel entnehmen und auf einer mit etwas Mehl bestreuten Arbeitsfläche nochmals mit den Händen durchkneten, anschließend mit einem Nudelholz auf die Größe des Backblechs zu einem großen runden Teigfladen ausrollen.
Die Backform mit dem Teig so belegen, dass auch noch der niedrige Rand der Backform ganz damit bedeckt ist.
Den Teigboden an ein paar Stellen mit einer Gabel einstechen.

Wenn die Backofentemperatur erreicht ist, den Schnittlauch Rahmbelag auf den Hefeteigboden gießen und das so bestückte Backblech auf den in der untersten Schiene eingeschobenen Rost stellen und bei 190 ° C mit Ober/Unterhitze ca. 30 Minuten backen.

Wenn man nun wie auf dem Bild zu sehen ist, die Schnittlauchwähe noch zusätzlich mit roten Zwiebelringen belegen möchte, diese nach etwa 10 Minuten Backzeit auf die Wähe aufstreuen und auf diese Weise fertigbacken.
Dinkel Schnittlauch Wähe frisch aus dem Backofen oder erneut kurz aufgebacken genießen.

Bei 4 Personen enthalten 1 Portion Dinkel Schnittlauch Wähe insgesamt ca. 470 kcal und ca. 28 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Salzkuchen ist ein schwäbischer Klassiker. Am liebsten mit viel Kümmel.
Zum Rezept
Ein klassischer Käsekuchen nach schweizer Art.
Zum Rezept
Tolle vegetarische Rezeptidee.
Zum Rezept
Mit selbst gebackenen Kürbisfladen den Herbst genießen.
Zum Rezept
Zur Desktop Version