Dinkelbrötchen mit Bärlauch

Dieses Rezept Dinkelbrötchen mit Bärlauch ergibt herzhaft rustikale Brötchen für Liebhaber von Dinkel und Bärlauch.
Der Geschmack von diesen Brötchen wird sowohl von den 2 verschiedenen Dinkelmehlsorten welche zum Backen verwendet werden, als auch den an Knoblauch erinnernden Geschmack von frischem Bärlauch bestimmt, welchen man auch ohne weiteres weg lassen oder durch frische Basilikum oder andere Kräuter austauschen kann.
Diese Brötchen kann man nicht kaufen, sondern nur selbst backen.

Zutaten: für 8 Dinkelbrötchen

250 g Dinkelmehl Type 630
100 g Dinkel Vollkornmehl
1 Päckchen Trockenhefe (7 g)
1 TL Salz (7 g)
1/2 gestrichener TL Zucker
1 EL Olivenöl
¼ Liter lauwarmes Wasser (250 ml)
Etwas extra Mehl zum Kneten und Formen
Außerdem:
ca. 15 frische Bärlauch Blätter
Zum Bestreichen:
1 zusätzlichen EL Olivenöl

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Rezept Dinkelbrötchen mit Bärlauch werden zuerst die gewaschenen Bärlauchblätter trocken getupft, die Stängel abgeschnitten, der Rest in feine Stückchen geschnitten.

Für den Dinkelbrotteig:

Beide Mehlsorten mit Salz (wiegen), Zucker und Trockenhefe in einer Backschüssel vermischen.
Den klein geschnittenen Bärlauch und einen EL Olivenöl ringsum auf das Mehl geben.

Zusammen mit 250 ml lauwarmem Wasser aus den ganzen Zutaten mit den Knethaken des elektrischen Handmixers einen Hefebrotteig kneten.
Dabei den Teig solange mit den Knethaken bearbeiten, bis sich der ganze Teig vom Schüsselrand gelöst und nur noch ein glatt glänzender Teigballen in der Schüssel liegt.

Auf den Boden der Backschüssel etwas Mehl streuen, den Teig nun mit den Händen etwa 2 Minuten durchkneten, dabei immer wieder wenig Mehl auf den Schüsselboden streuen.

Den Dinkelbrotteig mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort stehend auf das doppelte Teigvolumen hochkommen lassen.

Das große Backblech vom Backofen mit einem Stück Backpapier belegen.
Den inzwischen aufgegangenen Brotteig mit den Händen auf einer mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche durchkneten, dabei etwas von der Luft im Teig heraus drücken.

Den Brotteig in 8 etwa 75 – 80 g schwere Teigstücke aufteilen, dabei immer wieder etwas zusätzliches Mehl zum Formen des Gebäcks verwenden.
Jedes einzelne Teigstückchen kurz durchkneten und entweder zu länglichen oder runden Dinkelbrötchen formen und nebeneinander, in ausreichend Abstand zueinander, auf das Backblech legen und nochmals hoch kommen lassen.

Während dieser Zeit den Backofen auf 225 ° C auf heizen.

Bei jedem inzwischen aufgegangenem einzelnen Dinkelbrötchen die Teigoberseite der Länge nach mit einem Messer nicht zu tief einschneiden.
Anschließend die Brötchen dünn mit Olivenöl einpinseln.

Das so vorbereitete belegte Backblech in die Mitte des auf 225 ° C vor geheizten Backofen einschieben und mit Ober/Unterhitze zunächst 5 Minuten backen.

Die Backofenhitze auf 200 ° C zurück schalten und die Dinkelbrötchen, je nach Backofenbeschaffenheit, wieder mit Ober/Unterhitze in ca. 20 - 23 Minuten fertig backen.

Die Brötchen zuerst kurz auf dem Blech auskühlen lassen, danach zum vollständigen Abkühlen auf einen Kuchendraht legen.

Bei 8 Dinkelbrötchen mit Bärlauch enthalten 1 Stück insgesamt ca. 180 kcal und ca. 4 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Helle Dinkel Brotstangen selbst gebacken
Zum Rezept
Einfach gebackene Brötchen mit Bärlauch.
Zum Rezept
Helle, zart knusprige Brötchen aus Dinkelmehl.
Zum Rezept
Ganz einfach nebenbei aus Dinkelmehl und Trockenhefe kleine Brötchen backen
Zum Rezept
Zur Desktop Version