Helle Dinkelbrötchen

Dieses Rezept Helle Dinkelbrötchen ergeben mit hellen Dinkelmehl und Trockenhefe auf einfache schnelle Weise etwas kleinere luftige Dinkelbrötchen mit schöner Kruste.
Diese Dinkelbrötchen schmecken sowohl zum Frühstück, Abendessen, als auch als sättigende Brotbeilage zu einer Suppe oder anderen Gerichten mit Fleisch und Fisch, bei welchem man Brot zum Austunken der Soße benötigt.
Aber in doppelter Menge gebacken, werden diese kleinen in der Größe überschaubaren Dinkelbrötchen auch bei einem Grillfest oder Frühstücksbrunch mit der Familie oder Freunde bestimmt nicht übersehen.

Zutaten: für 9 Stück

330 g Dinkelmehl Type 630
7 g Trockenhefe
8 g Salz
35 g leicht geschmolzene Butter
Ca. 200 ml lauwarmes Wasser

Zubereitung:

Für die Zubereitung vom Rezept Helle Dinkelbrötchen, das Mehl mit Trockenhefe und Salz vermischen.
35 g halb aufgelöste weiche Butter und das lauwarme Wasser zugießen und entweder mit den Knethaken vom elektrischen Handmixer oder mit dem Knethaken der Küchenmaschine einen glatten Hefeteig kneten. Dabei ringsum nach Bedarf immer wieder etwas zusätzliches Dinkelmehl an den Schüsselrand streuen, bis sich der Teigballen gut vom Schüsselrand gelöst hat.

Den Brotteig der Schüssel entnehmen und auf einer mit etwas Mehl bestreuten Arbeitsfläche mit den Händen nochmals durchkneten, dabei die Arbeitsfläche, je nach Bedarf immer wieder mit wenig zusätzlichem Mehl bestreuen und solange kneten, bis ein gut formbarer, glatter Hefeteig entstanden ist.

Den Boden der Backschüssel mit etwas Mehl bestreuen, den Teigballen auf den Boden der Schüssel legen und die Schüssel mit einem Stück Frischhaltefolie, darüber ein Küchentuch gelegt abdecken.
Den Brotteig auf diese Weise nun solange an einen warmen Ort stellen, bis sich das Teigvolumen deutlich verdoppelt hat.

Den nun luftigen Teig erneut aus der Schüssel nehmen und auf der mit etwas Mehl bestreuten Arbeitsfläche nochmals mit den Händen durchkneten und dabei eine etwa 20 cm lange Teigrolle formen.

Das große Backblech vom Backofen mit etwas Wasser oder Fett bestreichen, darüber einen Bogen backofenfestes Backpapier legen.

Von der Teigrolle 9 Teigscheiben von je ca. 65 g abschneiden.
Jedes Teigstückchen einzeln mit den Händen glatt kneten, gleichzeitig zu einer Kugel rollen, auf die Arbeitsfläche legen, kurz mit der Hand zu einer flachen Scheibe drücken, anschließend den Teig ringsum mit den Fingern etwas nach innen zu einer Halbkugel einschlagen, was dem Zwecke dient, dass die kleinen Brötchen beim Backen ihre runde Form behalten. Die so vorgeformten kleinen Brötchen in genügend Abstand zueinander auf das Backblech setzen. Anschließend den Brötchen nochmals etwas Zeit zum Aufgehen geben (15—20 Minuten)

Während dieser Zeit den Backofen auf 220 ° C aufheizen, dabei zuvor eine Schüssel mit ca. 500 ml heißem Wasser auf den Backofenboden stellen und mitaufheizen.

Die hellen Dinkelbrötchen kurz vor dem Einschieben in den Backofen ohne viel Druck mit lauwarmem Wasser bestreichen, mit etwas Dinkelmehl bestreuen und vorsichtig jeweils 2 – 3mal mit einem dünnen Holzspieß bis fast auf den Boden der Brötchen einstechen.
Das Backblech in den vorgeheizten Backofen, in der Mitte einschieben und mit Ober/Unterhitze ca. 20 Minuten backen.

Bei 9 Hellen Dinkelbrötchen enthalten 1 Stück ca. 150 kcal und ca. 3,4 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Klasse Rezept für gesunde Hamburger Brötchen aus Dinkel Mehl.
Zum Rezept
Luftige Dinkelhörnchen aus Quarkölteig sind fix gemacht und noch schneller verspeist.
Zum Rezept
Bürli mit hellem Dinkelmehl auf typische Bürli Art gebacken, als knusprige Brötchen genießen.
Zum Rezept
Luftige Dinkelbrötchen mit Haferflocken selber backen?
Zum Rezept
Zur Desktop Version