Dinkel Haferflocken Brötchen

Bei diesen Dinkel Haferflocken Brötchen handelt es sich um rustikale Brötchen aus hellem Dinkelmehl und Haferflocken. Dabei zieht sich die Herstellung dieser Brötchen über 2 Tage hinweg, was aber keine Mehrarbeit bedeutet, sondern lediglich der Brotteig bis zu 24 Stunden Zeit zum langsamen Aufgehen im Kühlschrank bekommt, was im Endeffekt besonders bekömmliche, luftige Haferflocken Brötchen ergibt.

Zutaten: für 9 Stück

15 g frische Hefe
1 EL Zucker (15g)
350 ml lauwarmes Wasser
Außerdem:
75 g Dinkel Haferflocken fein
1 EL Raps Kernöl
10 – 12 g Salz
400 g helles Dinkelmehl Type 630 oder
nach Wunsch Weizenmehl Type 405
Ca. 30 – 50 g zusätzliches Mehl zum Bearbeiten
Zum Bestreichen und Bestreuen:
Wenig lauwarmes Wasser
1 – 2 EL Haferflocken

Zubereitung:

Für die Zubereitung der Dinkel Haferflocken Brötchen frische Hefe mit Zucker in 350 ml lauwarmem Wasser unter Rühren gut auflösen.
Danach die Haferflocken zügig in die noch warme Flüssigkeit so einrühren, dass sich die feinen Haferflocken etwas auflösen.
Mehl mit Salz gemischt und 1 EL Öl mit den Knethaken vom elektrischen Handmixer ebenfalls unterkneten, dabei immer wieder etwas zusätzliches Mehl ringsum den Teig auf den Boden der Backschüssel streuen, bis sich der Brotteig gut vom Schüsselrand löst und ein weicher Teigballen entstanden ist.
Diesen Teig kurzfristig aus der Schüssel auf eine mit Mehl bestreute Arbeitsfläche geben und mit den Händen nochmals durchkneten.


Den weichen Teigballen wieder in die Backschüssel zurücklegen und mit Frischhaltefolie oder in eine große Plastiktüte gesteckt, zunächst für 1 Stunde in der Küche ruhen lassen.
Danach den Teig in der Schüssel mit Folie und einem Küchentuch abgedeckt für 20 – 24 Stunden zum langsamen Aufgehen in den Kühlschrank stellen.

Die Teigschüssel etwa 2 Stunden vor der Fertigstellung der Brötchen aus dem Kühlschrank nehmen und etwas Zimmertemperatur annehmen lassen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen, oder nach Wunsch auch eine vorgeformte Brötchenbackform mit etwas Butter ausstreichen und dünn mit Mehl bestreut zum Belegen der Haferflocken Brötchen vorbereiten. Siehe 2. Bild

Nun mit 2 EL etwas vom luftigen, ziemlich klebrigen Teig aus der Backschüssel entnehmen, mit Hilfe der beiden Löffel in der Luft unregelmäßige Brötchen aus dem Teig formen.
Den kleinen Teigballen danach kurz, ohne zu viel zu drücken auf eine mit Mehl bestreute Arbeitsfläche legen, wiederum mit den Löffeln kurz auf allen Seiten locker im Mehl wenden und auf diese Weise in genügend Abstand zueinander entweder auf das ausgelegte Backblech oder in die Brötchenbackform legen.

Wenn alle Brötchen geformt auf dem Blech liegen, diese einzeln mit der flachen Hand einmal nach unten drücken, danach die Haferflockenbrötchen an einem warmen Ort erneut auf das doppelte Volumen hochkommen lassen was im Allgemeinen ca. 30 Minuten dauert.

Rechtzeitig den Backofen auf 200 ° C vorheizen, dabei gleichzeitig zuvor eine Schüssel mit etwa 1 Liter Wasser auf den Boden der Backröhre stellen und mitaufheizen.

Die nun luftig in die Höhe gegangenen Haferflocken Brötchen rasch auf der Oberseite mit lauwarmem Wasser einpinseln und mit Haferflocken bestreuen.

Das so bestückte Backblech in den auf 200 ° C vorgeheizten Backofen in der Mitte der Backröhre einschieben und mit Ober/Unterhitze ca. 30 – 35 Minuten, oder je nach Backofenbeschaffenheit auch etwas kürzer oder länger backen.

Bei 9 Dinkel Haferflocken Brötchen enthalten 1 Brötchen ca. 195 kcal und ca. 1,8 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Helle, zart knusprige Brötchen aus Dinkelmehl.
Zum Rezept
Diese kann man nicht kaufen, sondern nur selber machen
Zum Rezept
Luftige Dinkelbrötchen mit Joghurt im Teig sollte man probieren!
Zum Rezept
Wann immer man möchte, selbst gebackene Mohnbrötchen frisch aus dem Backofen genießen?
Zum Rezept
Zur Desktop Version