Eierstichsuppe

Bei dieser Eierstichsuppe handelt es sich um ein klassisches Suppenrezept aus früheren Zeiten.
Diese Suppe wurde schon von unseren Großmüttern entweder als feine klare Rindfleischsuppe bei Festen oder großen Feiertagen oder als Suppe vor dem Sonntagsessen zu Tisch gebracht.

Zutaten: für 4 Personen

1 l selbst gekochte Rindfleischbrühe ( oder Fertigprodukt)
Für die Eiersticheinlage:
1 Ei
1 Eigelb
½ Tasse Milch
Salz und Muskat

Butter zum Ausstreichen

Zubereitung:

Für die Zubereitung der Eierstichsuppe zuerst aus Eiern, Milch und Gewürzen eine Eiermilch herstellen.
Die Eiermasse in eine mit Butter ausgestrichene Tasse oder Form umfüllen.

Anschließend das Gefäß zugedeckt im heißen Wasserbad 20 Min. ziehen lassen, bis die Eiermasse gestockt ist.

Den gestockten Eierinhalt der Form auf einen Teller stürzen und nach dem Erkalten der Eiermasse diese in Würfel oder kleine verschobene Vierecke schneiden.

Vor dem Servieren der Eierstichsuppe, die Eierstichwürfel in die heiße Fleischbrühe einlegen und mit in feine Röllchen geschnittenem Schnittlauch oder mit fein geschnittener Petersilie bestreut zu Tisch bringen.

Eine Portion Eierstichsuppe hat ca. 97 kcal und ca. 6 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Leckere zarte Suppeneinlage aus einer Biskuitmasse.
Zum Rezept
Backerbsen selbstgemacht. Geht schnell und viel besser als gekauft!
Zum Rezept
Selbstgekochte Rinderbrühe. Da ist Kraft drinnen.
Zum Rezept
Zur Desktop Version