Schweinefilet-Paprika Nudelpfanne

Dieses Rezept Schweinefilet-Paprika Nudelpfanne ergibt ein würziges, leicht scharfes, auf asiatische Art gewürztes Nudelgericht mit zartem zuvor in einer Marinade eingelegtem Schweinefilet als Fleischbelage. Das marinierte Schweinefilet wird im Ganzen ringsum angebraten, danach im Backofen langsam fertig gegart, wobei ein besonders zartes geschmackvolles Stück Fleisch herauskommt.

Zutaten: für 2 Personen

250 g Schweinefilet
Für die Marinade:
3 EL helle Sojasauce
3 EL Fischsoße
2 Knoblauchzehen
1 halben Daumen großes Stück Ingwer
1 gestrichener TL Speisestärke (4 – 5 g)
1 Messerspitze Koriander gemahlen
1 Messerspitze Cayennepfeffer
1 TL Limetten- oder Zitronensaft
1 TL flüssiger Honig oder Zucker
Ca. 75 ml Wasser (9 EL)
Außerdem:
1 EL Erdnussöl oder anderes Pflanzenöl zum Anbraten
½ rote Paprikaschote
2 – 3 Frühlingszwiebeln mit Grün
150 g getrocknete Mie Nudeln (asiatische Instantnudeln
mit kurzer Kochzeit) oder andere Sorte
Etwas Koriandergrün oder glatte Petersilie zum Garnieren

Zubereitung:

Für die Zubereitung dieser Schweinefilet-Paprika Nudelpfanne zuerst das Schweinefilet putzen, die dünnen Häute und überflüssiges Fett entfernen.
Das Filet kurz unter kaltem Wasser abspülen, trocken tupfen und zur Seite legen.

Für die Marinade zum Einlegen des Filets:

Geschälten Knoblauch und Ingwer in kleine Würfel schneiden, in eine Schüssel geben.
Darüber helle Sojasauce, Fischsoße, oben genannten Gewürze, Honig und wenig Limettensaft und Wasser gießen. Die Speisestärke in dieser Flüssigkeit auflösen.

Das Schweinefilet in die Marinade einlegen und darin mindestens 1 Stunde, noch besser 2 – 3 Stunden zum Marinieren in den Kühlschrank stellen.

Für die Fertigstellung der Nudelpfanne die vorgesehenen Teigwaren nach Anleitung auf der Packung in wenigen Minuten kochen oder garziehen lassen.

Den Backofen auf 180 ° C vorheizen, dabei gleichzeitig von Anfang an eine kleine backofenfeste Auflaufform miterhitzen.

Die Nudeln abseihen und mit kaltem Wasser nachspülen und zum Abtropfen zur Seite stellen.

Das Schweinefilet aus der Marinade nehmen und mit einem Küchenpapier trocken tupfen.
In einer Wok Pfanne oder Bratpfanne 1 EL Erdnussöl erhitzen und das Fleischstück ringsum in ca. 2 Minuten bei nicht zu großer Hitze anbraten.
Anschließend das Filetstück in die heiße Auflaufform in den auf 180 ° C vorgeheizten Backofen legen und auf der mittleren Schiene mit Ober/Unterhitze in ca. 15 Minuten ohne Abdeckung fertig garen.

Während dieser Zeit eine halbe rote Paprikaschote putzen, eventuell nach Wunsch die Haut abziehen und in kleine Würfel schneiden.

2 – 3 Frühlingszwiebeln in feine Röllchen schneiden.

Nacheinander zuerst die roten Paprikawürfel und den hellen, danach den grünen Zwiebelanteil bei nicht zu großer Hitze in der bereits benutzen Pfanne im Restlichen Öl unter mehrfachem Wenden durchbraten.

Die Gemüsemischung mit der Fleischmarinade ablöschen und nochmals je nach Vorliebe weitere 2 – 3 Minuten durchköcheln lassen. Anschließend kosten und nach Geschmack abschmecken.
Die vorgekochten Nudeln in die Pfanne geben, locker unterheben.
Zusammen mit dem in dünne Scheiben geschnittenem Schweinefilet aus dem Backofen dachziegelartig belegt zu Tisch bringen.
Als Garnitur ein paar Stängel frisches Koriandergrün oder frische Blattpetersilie verwenden.

Eine Portion Schweinefilet-Paprika Nudelpfanne enthalten insgesamt ca. 470 kcal und ca. 7,2 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Köstliche Schweinefiletpfanne auf asiatische Art genießen.
Zum Rezept
Zur Desktop Version