Fischfilet mit Gemüsesoße

Zutaten: für 4 Personen

4 Portionen Fischfilet je á 150 - 200 g
(Rotbarsch- Seelachs-Kabeljaufilet etc.)
Salz
Zitronensaft
Für die Gemüsesoße:
400 g frisches Gemüse der Saison
(Karotten, Zucchini, Staudensellerie, Kohlrabi etc.)
150 ml Wasser
150 ml Milch
2 gestrichene EL Stärkemehl
½ Becher Sahne
Salz
Etwas weißer Pfeffer nach Geschmack
1 EL Öl, 1 EL Butter

Zubereitung:

Bei diesem Rezept Fischfilet mit Gemüsesoße, zuerst für die Gemüsesoße das Gemüse waschen, eventuell schälen und anschließend alles in ganz kleine Würfel schneiden.
In einem Topf etwas Butter schmelzen, das ganze Gemüse unter häufigem Wenden sanft in ca. 4 Minuten weich, aber noch etwas knackig, dünsten.
Inzwischen Wasser mit Milch in einem Messbecher abmessen und 2 gehäufte EL Stärkemehl darin auflösen.
Das vor gegarte Gemüse mit dieser Flüssigkeit ablöschen und noch ein paar Minuten durchkochen lassen.
Am Schluss salzen, etwas pfeffern und je nach gewünschter Sämigkeit ,die Soße mit Sahne abschmecken.
Wer es lieber mag, kann auch eine helle Mehlschwitze zubereiten und das gedünstete Gemüse anschließend hinzufügen. Ich persönlich, lösche es lieber mit angerührter Flüssigkeit auf, verzichte dabei auf das zusätzliche Fett für die Mehlschwitze und verfeinere die Soße lieber am Schluss noch mit etwas Sahne.
In der Zwischenzeit den Reis oder die Kartoffeln gar kochen.
Das Fischfilet waschen, trocken tupfen, mit Salz und Zitronensaft würzen.
In einer beschichteten Pfanne in einem Gemisch aus Öl und Butter , auf beiden Seiten sanft durchbraten.
Zusammen mit einem frischen grünen Salat, Reis oder Kartoffeln, servieren.Diese Gemüsesoße schmeckt auch sehr gut, anstatt dem Fisch, zu hart gekochten, aufgeschnittenen Eiern, zusammen mit Reis und einem Gurkensalat als Beilage.

Eine Portion Fischfilet mit Gemüsesoße, ohne Beilage: ca. 290 kcal, 12 g Fett.

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Knackiger Gurkensalat mit Dill.
Zum Rezept
Zur Desktop Version