Fischwürfel mit Pesto Spaghetti

Zutaten: für 4 Personen

500 g italienische Spaghetti
500 g Fischfilet (Rotbarschfilet etc.)
1 große Zwiebel
2 Knoblauchzehen
etwa 100 g Pesto Genovese, fertig aus dem Glas oder frisch zubereitet
Salz
Pfeffer
2 EL Öl zum Anbraten
geriebener Parmesan zum Bestreuen

Zubereitung:

Bei diesem Rezept Fischwürfel mit Pesto Spaghetti, zuerst die Fischfilet kurz abspülen, etwas trocken tupfen, mit einem scharfen Messer in kleine Würfel von ca. 1,5 x 1,5 cm schneiden. Mit Zitronensaft von allen Seiten beträufeln und gut 20 Minuten einziehen lassen.
Salzwasser zum Kochen der Spaghetti aufkochen, Spaghetti einlegen und gut 8 – 9 Minuten bissfest kochen , in einem Sieb abgießen und warm halten.
Während die Spaghetti kochen, etwas Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, die gesäuerten Fischwürfel salzen und pfeffern und im heißen Öl von allen Seiten knusprig durchbraten. Herausholen und warm halten.
Erneut 1 EL Öl in die Pfanne geben, die klein geschnittene Zwiebel und den Knoblauch hellgelb glasig anbraten.
Die heißen Spaghetti zur Zwiebel in die Pfanne geben. Das Pesto aus dem Glas, oder selbst zubereitet, darüber geben und alles mit 2 Löffeln gründlich miteinander vermischen.
Nach Geschmack salzen und reichlich pfeffern.
Zuletzt die gebratenen Fischwürfel vorsichtig unter heben.
Sehr heiß in der Pfanne zu Tisch bringen. Zusammen mit einem frischen grünen Salat oder mit einem Gurken-Tomatensalat, servieren.
Zusätzlich kann man, je nach eigenem Geschmack , geriebenen Parmesan Käse zum Bestreuen der Spaghetti extra dazu reichen.Beim Fischfilet, sollte man darauf achten, dass man festes Fischfleisch bekommt, damit die Würfel beim Anbraten nicht zerfallen.

Eine Portion Fischwürfel mit Pesto Spaghetti, hat insgesamt, ca. 770 kcal und ca. 22 g Fett.

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Der absolute Klassiker mit Basilikum.
Zum Rezept
Zur Desktop Version