Gemüse - Schinkenrollen

Bei diesem Rezept Gemüse – Schinken – Rollen, handelt es sich um gefüllte Nudelröllchen aus selbst zubereitetem Nudelteig oder bei Zeitmangel auch aus gekauftem Nudelteig aus dem Kühlregal.

Zutaten: für ca. 30 Stück

Für den Nudelteig:
200 g Mehl Type 405
175 g Hartweizengrieß
4 Eier
wenig Salz
nach Bedarf sehr wenig Wasser
Für die Füllung:
200 g Frischkäse leicht (5 % Fett)
Salz und Pfeffer
1 TL getrocknete Kräuter der Provence
2 mittelgroße Zucchini (300 g)
100 g Schwarzwälder Schinken
4 EL frische Petersilie
Frischen Rosmarin
Zum Begießen:
200 ml Brühe (Fertigprodukt)
Ca. 300 ml Milch (1, 5 % Fett)
1 TL Speisestärke
4 EL geriebener Emmentaler (50 – 75 g)

Zubereitung:

Zuerst wird der Nudelteig aus den oben genannten Zutaten, nach Rezept Hausgemachte Nudeln hergestellt.
Anschließend wird der gut geknetete Nudelteig in eine Gefriertüte eingepackt und für gut 30 – 60 Minuten in der Küche ruhen gelassen.

Eine große, oder zwei mittelgroße feuerfeste Auflaufformen mit etwas Butter ausstreichen.

Für die Füllung: Frischkäse in eine Schüssel umfüllen, mit Salz, Pfeffer und getrockneten, oder im Sommer frischen Kräutern, vermischen.

Den Schwarzwälder gerauchten Schinken in schmale Streifen schneiden.

Die frischen Zucchini mit einem Sparschäler in dünne Streifen abziehen.

Jeweils eine Portion Nudelteig (ca. 150 g) auf der mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche, mit dem Wellholz, dünn ausrollen dabei den restlichen Teig weiterhin in der Plastikverpackung aufbewahren.
Es sollte ein längliches Teigstück von etwa 25 x 30 cm entstehen.

Darauf zuerst ¼ von der Frischkäsemasse dünn aufstreichen.
Darüber die Zucchinistreifen nebeneinander auslegen.

Darüber wiederum reichlich frische Petersilie, zusätzlich noch eventuell ein paar klein geschnittene Rosmarinnadeln aufstreuen.

Über die Kräuter den gerauchten Schinken gut verteilt auflegen.

Nun den belegten Teig, in Richtung der geschnittenen Zucchinistreifen fest aufrollen.

Mit einem Brotmesser etwa 4 cm dicke Scheiben abschneiden, mit der Schnittfläche nach oben, wie bei einer Schneckennudel, die Nudelrollen nebeneinander in die vor bereitete Form einlegen.

Gemüseschinkenrolle

So fort fahren, bis der ganze Teig aufgebraucht ist.
In diesem Zustand kann man die gefüllten Auflaufformen auch schon einen Tag vor dem Backen zubereiten und gut mit Folie abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren.
Für den Guss: die oben genannten Zutaten in einer Schüssel vermischen und über die Nudelrollen gießen.
Die Teigstücke sollten fast ganz mit der Flüssigkeit bedeckt sein, weil sie darin im Backofen gebacken werden.

Im Endergebnis ergibt dies dann oben schön knusprige, sonst weiche Nudelrollen mit Biss, wie bei einer guten Pasta.

Im auf 210 ° C vor geheizten Backofen, in der Mitte der Backröhre stehend, 35 Minuten backen, anschließend noch für 5 Minuten im Backofen, mit geöffneter Türe, stehen lassen.Eine helle Buttersoße oder eine Tomatensoße selbst zubereitet, bei Zeitmangel auch eine Soße aus Fertigprodukt, schmecken sehr gut zu diesen Gemüse - Schinkenröllchen

Bei 30 gefüllten Gemüse- Schinken- Rollen, hat 1 Stück ca. 70 kcal und ca. 2 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Selbstgemachte Nudeln schmecken einfach!
Zum Rezept
Eine einfache Tomatensoße mit viel Geschmack.
Zum Rezept
Das Wasser zum Kochen bringen, vom Herd nehmen, die Instant - Fleischbrühe...
Zum Rezept
Bei diesem Rezept für Tomaten – Sahnesoße handelt es sich um eine cremige...
Zum Rezept
Dieses Grundrezept Sahnesoße zu Pasta kann man immer wieder mit...
Zum Rezept
Zur Desktop Version