Grillsoße selbst gemacht

Dieses Rezept Grillsoße selbst gemacht, ergibt eine pikante, süßsauer, etwas scharf gewürzte Grillsoße, welche mit natürlichen Zutaten, ohne Farb- und Aromastoffen als Grillsoße zu gegrilltem Fleisch, Fisch, Würstchen usw. serviert werden kann.
Außerdem kann man diese Grillsoße nicht nur zum Frischverzehren zubereiten, sondern die Restsoße heiß in kleinere bis mittlere Marmeladegläser einfüllen und als Vorrat für eine andere Gelegenheit kochen.
Diese Grillsoße ist in der Grundzubereitung so zusammen gestellt, dass man die Soße zuletzt dem persönlichen Geschmack entsprechend sowohl eine etwas stärkere Curry- oder Paprikanote, sowie mehr Schärfe, Säure oder Süße, durch die jeweilige Zugabe von Gewürzen geben kann.
Außer als Grillsoße, kann man mit ein paar EL von dieser pikanten Soße auch viele Gerichte ganz individuell abschmecken.

Zutaten: für Ca. 800 ml Grillsoße

1 EL Pflanzenöl
500 g sonnengereifte frische Tomaten
oder Tomaten aus der Dose
200 g Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 scharfe rote oder grüne Chilischote
1 gehäufter EL Tomatenmark
2 leicht gehäufte TL Currypulver (25 g)
1 gehäufter TL Paprikapulver mild (5 – 8 g)
1 TL Paprika scharf
2 EL dunklen Balsamico Essig
Ca. 50 ml trockener Rotwein
Ca. 50 ml Wasser
Salz
Zusätzlich zum Würzen und Abschmecken:
Salz, Zucker, Honig oder Ahornsirup
Pfeffer gemahlen
Currypulver
Chilipulver oder
Scharfe Pfeffersoße (Tabascosoße)
1 – 2 TL Worcestersauce
Curry scharf oder mild

Zubereitung:

Für die Zubereitung von dem Rezept Grillsoße selbst gemacht werden zuerst die frischen Tomaten mit einem Messer an der Haut kreuz und quer eingeritzt, in eine Schüssel gelegt und mit kochendem Wasser übergossen.
Nach etwa 2 Minuten die Tomaten abseihen, kurz unter kaltem Wasser abschrecken und die Haut abziehen, welche jetzt fast von selbst abgeht.
Tomaten in grobe Stücke schneiden, dabei das Tomatenfruchtwasser und die Tomatenkerne für die Zubereitung der Grillsoße mit verwenden.

Bei Verwendung von Tomaten in der Dose, die Tomaten abseihen und ebenfalls in grobe Stücke schneiden. Die Tomatenflüssigkeit eventuell anstatt dem Wasser zum Kochen mit verwenden.

Eine spitze scharfe rote oder grüne Chilischote der Länge nach durchschneiden, eventuell die Kerne und hellen Häute mit dem Messer herausstreifen und in feine Streifen schneiden.

Zwiebeln und Knoblauch in kleine Würfel schneiden.
1 EL Öl in einem Schmortopf oder Pfanne mit Deckel erhitzen.
Zwiebeln mit Knoblauch und Chilistreifen sanft im Topf anbraten.

Den Topf oder die Pfanne zur Seite ziehen, Curry und Paprikapulver darüber streuen. mit einem Rührlöffel einrühren.
Das Tomatenmark ebenfalls unterrühren.
Den Topf wieder kurz auf die Herdplatte zurück stellen und einmal unter Rühren sehr sanft anschmoren (nicht zu heiß und nicht zu lange, damit die Gewürze nicht bitter werden).
Das Ganze mit Balsamico und Rotwein ablöschen, mit etwas Salz würzen, einmal aufkochen, danach bei zurück gedrehter Heizstufe unter Rühren kurz einkochen lassen.

Tomatenstücke und Wasser mit hinzu geben, unterrühren und mit einem Deckel zugedeckt bei zurück gedrehter Heizstufe etwa 35 – 45 Minuten langsam schmoren lassen.
Dabei die Grillsoße immer wieder umrühren, damit sich nichts am Topfboden absetzt.
Wenn die Tomaten so weich gekocht sind dass sie zerfallen, ist die Grillsoße soweit fertig.

Je nach Bedarf kann man die Grillsoße nun mit etwas zusätzlichem Wasser verdünnen.
Nach persönlichem Geschmack gut mit Salz, Zucker, eventuell wenig Balsamko und den bevorzugten Gewürzen zu einer pikanten Grillsoße abschmecken.

Die Grillsoße nochmals aufkochen, danach die benötigte Menge an Grillsoße in eine kleine Schüssel geben und über Nacht zugedeckt im Kühlschrank durchziehen lassen.

Die restliche Grillsoße kochendheiß in gut gespülte, eventuell zuvor samt den Deckeln in kochendem Wasser ausgekochte Gläser einfüllen, mit den passenden Schraubdeckeln verschließen und wie bei Marmelade für etwa 5 Minuten auf den Kopf stellen, danach wieder wenden und auskühlen lassen. Die ganze Menge an Grillsoße ergibt etwa 4 Gläser
An einem kühlen Ort aufbewahren.Diese leckere Grillsoße mit Currygeschmack kann man auch zusammen mit gebratenen oder gegrillten Würstchen als Currywurst servieren.

100 ml Grillsoße selbstgemacht enthalten ca. 50 kcal und ca. 0,5 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Schnelle Currywurst aus Pfanne oder vom Grill.
Zum Rezept
Zur Desktop Version