Johannisbeeren-Torte

Bei dieser sommerlichen Johannisbeerentorte wird zunächst ein Biskuitteigboden gebacken, oder bei Zeitmangel auch ein gekaufter Biskuittortenboden mit einer fruchtigen Johannisbeeren Fruchtcreme bestrichen und mit einer dicken Lage sahnigem Frischkäsebelag abgedeckt gut gekühlt als erfrischende rote Johannisbeeren Torte serviert.

Zutaten: für 12 Stück

Für den Biskuitteigboden:
2 Eier Gr. M getrennt
2 EL lauwarmes Wasser
1 Prise Salz
75 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker (8g)
75 g Mehl
25 g Speisestärke
1 gestrichener TL Backpulver
Für die Fruchtcreme:
600 g rote Johannisbeeren
6 EL Wasser
6 Blatt weiße Gelatine oder
1 Päckchen Gelatinepulver (9g)
120 g Zucker
2 Päckchen Vanillinzucker (á 8 g)
Für die Sahnecreme:
200 g Mascarpone
3 EL Puderzucker (45 g)
1 Päckchen Vanillinzucker (8g)
200 ml Schlagsahne (30 % Fett)
1 Päckchen Sahnesteifpulver (8g)

Zubereitung:

Für die Zubereitung der Johannisbeeren-Torte aus den oben angegebenen Zutaten rasch einen Biskuitteigboden backen.
Dazu den Biskuitteig nach Anleitung vom Rezept

Obsttortenboden – Grundrezept

herstellen und bei 190 ° C mit Ober/Unterhitze in der Mitte der Backröhre in ca. 20 – 25 Minuten zu einem hellen Tortenboden backen.
Danach den Tortenboden auf mit Backpapier belegtem Kuchenrost ganz auskühlen lassen. Das kann man schon 1 – 2 Tage vor dem endgültigen Belegen der Torte vornehmen und gut in Frischhaltefolie eingewickelt aufbewahren.

Für die rote Fruchtcreme aus Johannisbeeren:
Zuerst die Gelatineblätter für gut 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen, oder Gelatinepulver mit 6 EL kaltem Wasser anrühren und 5 Minuten quellen lassen.

Rote gewaschene Johannisbeeren samt den Stielen waschen, in einem Sieb leicht abtropfen lassen, danach die Beeren von den Rispen abstreifen und gleich in einen Kochtopf geben.
Die Beeren zusammen mit ca. 6 EL Wasser einmal aufkochen, danach noch solange unter Rühren weichkochen, bis die Beeren aufplatzen.
Diese Beerenmasse nun durch ein Sieb gleich in eine darunter stehende Schüssel gießen, dabei die Fruchtmasse mit einem Löffel gut ausdrücken.

Zucker und Vanillezucker in die noch gut warme Flüssigkeit einrühren und unter Rühren darin auflösen.

Eingeweichte Gelatineblätter tropfnass aus dem Wasser nehmen und in einem kleinen Töpfchen gerade auflösen (nicht kochen). Bei Verwendung von Gelatinepulver die nach Anleitung auf der Packung in Wasser aufgelöste Masse auch kurz in einem Töpfchen unter Rühren auflösen (nicht kochen lassen).
Das Töpfchen von der Heizplatte zur Seite ziehen und sofort von der Johannisbeeren Fruchtmasse 2 – 3 EL zügig unter die aufgelöste Gelatine einrühren. Eventuell nochmals 1 EL Fruchtmasse einrühren, danach den ganzen Inhalt vom Töpfchen unter die restliche Fruchtmasse in der Schüssel rasch unterrühren.

Die auf diese Weise mit Gelatine angedickte Fruchtmasse für mindestens 3 Stunden oder auch über Nacht im Kühlschrank erstarren und gut durchkühlen lassen.

Für die Fertigstellung der Johannisbeeren-Torte den Biskuitboden mit der kalten Fruchtcreme bestreichen.

Für die Frischkäse-Sahnecreme:
Kalte Schlagsahne mit 1 Päckchen Sahnesteifpulver und 1 Päckchen Vanillinzucker zu fester Schlagsahne schlagen.
Mit den benutzten Rührstäben vom elektrischen Handmixer gleich weiterarbeiten.
Mascarpone in einer 2. Rührschüssel mit Puderzucker glattrühren, die feste Schlagsahne luftig unterheben und damit die rote Fruchtcreme gleichmäßig dick abdecken.
Die Obsttorte auf diese Weise fertiggestellt bis zum Servieren nochmals im Kühlschrank durchkühlen lassen.

Bei 12 Stück Johannisbeeren-Torte enthalten 1 Stück ca. 255 kcal und ca. 19 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Den Backofen auf 180 ° C vorheizen. Ein Backblech mit 12 Muffinsformen...
Zum Rezept
Dieses Rezept Johannisbeer- Cremeschnitten ergibt luftige, nicht zu süße...
Zum Rezept
Zur Desktop Version