Käsefrikadellen

Bei diesem Rezept Käse – Frikadellen werden pikant gewürztes Hackfleisch zu runden, länglichen, oder ovalen Frikadellen geformt und mit Schafs- Fetakäse oder nach Wunsch auch mit anderen bevorzugten Käsesorten gefüllt.
Dazu wird als klassische Beilage ein etwas scharfer Tomatenreis, zum Dippen ein paar EL Ajvar aus dem Glas (gibt es im Supermarkt im Spezialitäten Regal zu kaufen), sowie eine Schüssel mit grünem – Kraut- oder gemischtem Salat serviert.
Ajvar ist eine gewürzte Paprikapaste, welche ihren Ursprung in Osteuropa hat.
Diese Paste gibt es in mild oder auch in etwas schärferer Zusammensetzung zu kaufen.

Zutaten: für 4 Personen

Für den Hackfleischteig:
500 g Hackfleisch (Rind und
Schweinefleisch gemischt)
1 Ei
4 – 5 EL Semmelbrösel
Salz, schwarzer Pfeffer
1 gehäufter TL Paprika edelsüß
½ TL Paprika scharf
1 gehäufter TL Oregano getrocknet
1 – 2 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
Zum Füllen der Frikadellen:
Ca. 80- 100 g Schafskäse, Fetakäse,
Gouda oder Mozzarella
2 - 3 EL Öl zum Braten
Für den Tomatenreis:
250 g Langkornreis
1 EL Öl
1 Zwiebel
½ grüne Paprikaschote
½ - 1 rote Pfefferschote
1 TL mildes Paprikapulver
4 EL Tomatenmark 3-fachkonzentriert
Etwa 350 ml Brühe (Fertigprodukt)
Salz
Zusätzlich nach Wunsch:
Ajvar aus dem Glas
Zwiebelringe

Zubereitung:

Für die Zubereitung wird zuerst nach Kochanleitung der Langkornreis gekocht, durch ein Sieb abgeseiht und warm gehalten.

Für die Käse – Frikadellen werden Hackfleisch mit einem Ei, Semmelbröseln, klein geschnittenen Zwiebelwürfeln und zerquetschter Knoblauchzehe zusammen mit den Gewürzen zu einer gut gewürzten Hackfleischmasse verknetet.

Anschließend zu 8 Frikadellen geformt und mit jeweils einem Streifen oder Würfel beliebigem Käse gefüllt.
Danach die Käsefrikadellen in etwa 10 – 12 Minuten in der Pfanne, bei nicht zu großer Hitze, durch braten.

Für die Reisbeilage werden eine in kleine Würfel geschnittene Zwiebel, eine halbe in Würfel geschnittene grüne Paprikaschote und eine in feine Streifen geschnittene scharfe Pfefferschote in etwas Öl angeschmort.

Den Topf zur Seite ziehen, Paprikapulver darüber stäuben, mit einem Rührlöffel unterrühren.
Tomatenmark hinzu geben, mit dem Rührlöffel unterheben.
Mit Wasser oder Brühe ablöschen, salzen.

Den Topf nun wieder auf die Kochstelle zurück schieben, den Inhalt einmal aufkochen, anschließend die Tomatensoße in ein paar Minuten etwas dicklich einkochen lassen.

Den Reis darunter heben und warm halten.

Zum Servieren:
Tomatenreis, Käsefrikadellen mit einem Klecks Ajvar und eventuell ein paar Zwiebelringen auf einen Teller legen. Zusammen mit einem frischen grünen Salat genießen.

Oder die Käse – Frikadellen mit Salat, Ajva, Weißbrot oder Bauernbrot servieren.

Eine Käsefrikadelle hat ca. 210 kcal und ca. 15 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Wohlschmeckendes halbweißes Bauernbrot mit Trockenhefe
Zum Rezept
Würzige Hackfleischrollen mit Reis
Zum Rezept
Klassisches Frikadellen Rezept. Einfach lecker.
Zum Rezept
Rustikales Bauernbrot mit 24 Stunden Sauerteig
Zum Rezept
Zur Desktop Version