Kalbfleisch mit Spargel- Spinat

Dieses Rezept Kalbfleisch mit Spargel und Spinat ergibt ein Fleisch- Gemüseragout mit einer cremigen Rahmsoße, welches zusammen mit beliebigen Teigwaren wie Schmetterlingsnudeln, Hörnchen, Bandnudeln, schwäbischen Spätzle oder Reis serviert werden kann.

Zutaten: für 4 Personen

500 g Kalbfleisch
1, 5 EL Öl zum Braten
Salz, Pfeffer
400 ml Brühe
Für die Gemüseeinlage:
500 g Spargel
600 ml Salzwasser
1 TL Zucker
250 g frischer Spinat
oder 125 g tiefgekühlter Spinat
100 ml Wasser zum Kochen
Für die Fertigstellung:
450 ml Kochwasser vom Spargel
25 g Butter (1 EL)
30 g Mehl (1,5 EL)
½ Glas trockener Weißwein
100 ml Schlagsahne (30% Fett)
oder fettarmer Sahneersatz
mit 15% Fett
Petersilie zum Bestreuen

Zubereitung:

Für die Zubereitung zuerst den Spargel schälen, in mundgerechte Stücke schneiden.
Die Spargelköpfe zunächst getrennt zur Seite legen.
Anschließend etwa 600 ml gut gesalzenes mit etwas Zucker versetztes Wasser zum Kochen bringen.
Die Spargelstücke einlegen und je nach Dicke der Spargelstücke zwischen 10 – 12 Minuten nicht zu weich kochen.
In den letzten Minuten die Spargelköpfe hinzu geben und zusammen fertig gar kochen.
Den Spargel abseihen, dabei das Spargelkochwasser auffangen.
Frischen Spinat waschen, putzen in Salzwasser kurz aufwallen lassen, danach ebenfalls durch ein Sieb abseihen.
Gefrorenen Spinat nach Anleitung auf der Packung kochen (gefroren in kochendes Wasser geben und etwa 8 Minuten kochen), abseihen.
Kalbfleisch mit einem Messer zuerst in Fleischscheiben, anschließend in nicht zu schmale Streifen schneiden.
Das geschnetzelte Kalbfleisch in einem Bratentopf (Gusseisen) oder in einer Pfanne mit hohem Rand im heißen Öl
ringsum kräftig anbraten (das dient dem Zweck, dass die Soße später ein gutes Aroma und eine schöne Farbe bekommt), mit Salz und Pfeffer würzen und mit etwa 450 ml Brühe aus Fertigprodukt ablöschen.
Mit einem Deckel zugedeckt, etwa 30 Minuten schmoren lassen.
Kosten, ob das Fleisch weich genug ist, wenn ja, ein halbes Weinglas trockenen Weißwein über das Kalbfleisch gießen, kurz aufkochen.
Etwa 450 ml Spargelkochwasser hinzu geben.
Aus kalter Butter und Mehl einen kleinen Mehlklumpen (auch Mehlbutter genannt) zusammen kneten.
Immer wieder ein Stückchen davon in die leicht kochende Brühe einrühren und mit dem Rührlöffel unterrühren. Wenn es sich aufgelöst hat, das nächste Stück Mehlbutter einrühren, dabei dickt sich die Soße immer mehr an.
Zuletzt das Kalbfleischgericht langsam noch etwa 8 - 10 Minuten köcheln lassen.
Spargelstücke unterheben, Schlagsahne einrühren, nach persönlichem Geschmack mit Salz und Pfeffer abwürzen.
Zuletzt den Spinat in kleinen Nestchen hinzu geben und kurz miterwärmen.
Mit Petersilie bestreut, frisch gekocht zu Tisch bringen.Dieses Gericht kann man auch auf Vorrat kochen.
Dabei den Spargel und Spinat zunächst extra in einem gut schließendem Gefäß aufbewahren und erst kurz vor der endgültigen Fertigstellung mit erwärmen.
Die Menge und die Sämigkeit der Soße kann man je nach benötigter Soßenmenge selbst bestimmen.
Anstatt Spinat, kann man dazu auch Brokkoliröschen oder Mangold nehmen.

Bei vier Personen, hat 1 Portion Kalbfleisch mit Spargel und Spinat ca. 295 kcal, ca. 17 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Selbstgemachte Nudeln schmecken einfach!
Zum Rezept
Schwäbische Spätzle. Nicht nur als Beilage lecker.
Zum Rezept
Kalte Butter und Mehl werden zu einer nicht zu weichen Masse zusammen...
Zum Rezept
Zur Desktop Version