Lachs- Risotto

Zutaten: für 2 Personen

200 g Risotto - Reis
2 EL Olivenöl
2 Schalotten
½ Glas trockener Weißwein
Ca. 800 ml Brühe
1 Stückchen Butter (10 g)
oder 1 gehäuften EL Creme fraiche
Salz und Pfeffer nach Geschmack
Reichlich frischen Dill
oder Petersilie
Außerdem:
200 g Lachsfilet frisch oder tiefgekühlt
Salz
Zitronensaft
2 EL Mehl
1 EL Öl
1 EL Butter

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Rezept Lachs- Risotto zuerst das Risotto vorbereiten.
Dazu 2 geschälte Schalotten in kleine Würfel schneiden.

Reichlich abgemessene Brühe und ein halbes Glas Weißwein bereit stellen.

Frischen fein gehackten Dill oder ersatzweise frische Petersilie vorbereiten.
Olivenöl in einem Kochtopf erhitzen, die Schalotten hinzu geben, die Temperatur zurück schalten und diese in ein paar Minuten sanft, ohne dass sie braun werden, weich schmoren.
Den Risottoreis hinzu geben, mit dem Rührlöffel unter das Zwiebelgemisch unterheben.
Die Temperatur wieder auf volle Stärke einstellen, den Weißwein unter Rühren darüber gießen und bei großer Hitze fast einkochen lassen.

Den Reis nun mit gerade so viel Brühe begießen, dass der Reis etwa 1 cm davon abgedeckt ist und auf diese Weise, ohne umrühren, zunächst 15 Minuten langsam weiter garen lassen, dabei immer wieder etwas Brühe nachgießen, bis der Reis fast weich ist.

Ab jetzt beginnt das Rühren, dazu das Risotto in den nächsten 5 – 8 Minuten nur noch mit immer wieder so viel Brühe auffüllen, dass es am Boden nicht anliegt, dabei den Reis ständig Rühren bis eine sämiges, dennoch körniges bissfestes Reisgericht entstanden ist.

Zuletzt, kurz vor dem Servieren 1 Stück Butter oder auch sehr gut, 1 gehäuften EL Creme fraiche, sowie fein gehackten frischen Dill,unter das Risotto rühren.

Während der Reis vor sich hinkocht kann man die Lachseinlage vorbereiten.
Dazu Lachsfilet in beliebig große Würfel oder Streifen schneiden.
Mit Salz und Zitronensaft würzen, kurz einziehen lassen.
Kurz vor dem Braten jedes Lachsfiletstückchen auf beiden Seiten in Mehl wenden, überflüssiges Mehl abklopfen und in einer beschichteten Pfanne in einer Mischung aus Öl und Butter, oder Butterschmalz langsam bei etwas zurück gedrehter Heizstufe auf beiden Seiten durchbraten, dabei den Lachs nicht zu lange braten, damit er saftig bleibt.
Zum Servieren:
Gebratene Lachswürfel vorsichtig unter das Risotto heben, dabei ein paar Fischwürfel als Dekoration darüber legen, mit etwas zusätzlichem Dill bestreuen und zusammen mit einem knackigem Gurkensalat oder einem grünen Salat mit einer süß/sauer gewürzten Salatmarinade, servieren.Anstatt gebratenen Lachsstückchen, kann man kurz vor dem Servieren auch in Streifen geschnittenen Räucherlachs zum Risotto geben.

Eine Portion Lachsrisotto mit Lachsfilet enthalten insgesamt ca. 730 kcal und ca. 35 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Risotto ist nicht nur als Beilage der Hit. Auch in Kombination mit Gemüse und Fisch.
Zum Rezept
Zur Desktop Version