Maismehl Nudeln Rezept

Diese hausgemachten Maismehl Nudeln mit je zur Hälfte aus fein gemahlenem Maismehl und Weizenmehl hergestellt, ergeben im Geschmack und Biss sehr leckere selbst gemachte Nudeln, welche zu vielen Gelegenheiten, wann immer man besonders feine Nudeln als Beilage benötigt, oder frisch aus dem Topf nur mit untergehobenen Butterstückchen und frisch geriebenen Parmesankäse bestreut, serviert werden können.

Zutaten: für 4 - 6 Personen

150 g Weizenmehl Type 405
150 g fein gemahlenes Maismehl
4 Eier Gr. M
Salz

Zubereitung:

Für die Zubereitung vom Maismehl Nudeln Rezept beide abgewogene Mehlsorten mit etwas Salz in einer Schüssel mischen.

4 Eier hinzugeben und zunächst mit dem Rührlöffel grob vermischen.



Danach die Nudelteigmasse aus der Schüssel nehmen, auf die mit etwas Mehl bestreute Arbeitsfläche umfüllen und mit den Händen einen etwas weicheren, als sonst bei Nudelteig gewohnten Nudelteig kneten, dabei kann man je nach Bedarf immer wieder wenig zusätzliches Mehl hinzunehmen.
Den glatt gekneteten Nudelteig in Frischhaltefolie gewickelt für gut 1 Stunde in der Küche ruhen lassen.

Für die Fertigstellung der Maismehl Nudeln jeweils 1 Portion Nudelteig auf einer mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche entweder mit einem Nudelholz nicht zu dünn ausrollen, etwas Maismehl aufstreuen und ca. 30 Minuten leicht antrocknen lassen, danach locker zusammenrollen und mit einem Messer beliebig breite oder dünnere Nudeln davon abschneiden.
Oder noch besser und vor allem kräftesparender ist es, wenn man dazu eine einfache manuell bedienbare Nudelmaschine (in Haushaltsgeschäften oder im Internet erhältlich) dazu verwendet. Bei dieser Nudelmaschine kann man portionsweise den Teig zuerst dick ausrollen, danach je nach Einstellung immer dünner ausrollen und dabei auch gleich auf einer anderen Walze wie hier bei mir aus dem ausgerollten Teigstreifen ohne große Mühe schmale Bandnudeln schneiden.
Bei Verwendung einer Nudelmaschine die Teigbahnen bis zur Stufe 4 ausrollen, danach die einzelnen Teigbahnen ganz dünn mit Mehl bestreuen und die Teigstreifen ca. 30 Minuten leicht antrocknen lassen, erst danach die Teigbahnen durch die Nudelmaschinenwalze treiben und Bandnudeln oder auch Suppennudeln herstellen.

Diese gerade fertig gestellten Maisnudeln nun locker auf 2 – 3 Küchentüchern auslegen, dabei nicht wie bei Nudeln aus reinem Mehl zum Trocknen immer wieder wenden, sondern einfach liegen lassen, bis sie etwas trocken werden, danach vorsichtig mit den Händen auflockern.
In einem großen Kochtopf reichlich gut gesalzenes Wasser aufkochen, die Maismehl Nudeln in zwei Portionen ins kochende Wasser einlegen, kurz sprudelnd aufkochen, danach die Temperatur etwas zurück schalten und die Nudeln je nach persönlichem Geschmack in noch weiteren 5 – 6 Minuten fertig kochen.

Die Maismehl Nudeln mit einem Drahtsieb aus dem Wasser fischen, abtropfen lassen, in eine bereitstehende vorgewärmte Schüssel umfüllen und nach Wunsch mit wenig Olivenöl oder kleinen Butterstückchen vermischen.
Die zweite Nudelportion auf die gleiche Weise kochen und gut abgetropft unter die bereits fertig gekochten Maismehl Nudeln mischen und nach Wunsch nochmals mit wenig Öl oder Butter verfeinern. Siehe 2. Bild

Bei 6 Personen enthalten 1 Portion vom Maismehl Nudeln Rezept als Beilage ca. 216 kcal und ca. 5,5 g Fett Bei 4 Personen enthalten 1 große Portion ca. 325 kcal und ca. 8 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Selbstgemachte Nudeln schmecken einfach!
Zum Rezept
Wunderbare Nudeln mit eingewalzten Kräutern.
Zum Rezept
Nudeln mit feinem Geschmack und toller Optik.
Zum Rezept
Herzhafte Vollkornnudeln ohne Ei schnell und einfach selber machen?
Zum Rezept
Zur Desktop Version