Mohnkuchen

Bei diesem Rezept Mohnkuchen, handelt es sich um einen klassischen Kuchen nach Hausfrauen Art gebacken, wie er von Liebhabern von Mohngebäck besonders gerne gegessen wird.
Liebt man Rosinen, kann man diese, zuvor in reichlich heißem Wasser gewaschen und abgetropft, oder noch zusätzlich in einer Rummarinade eingelegt, zur Mohnfülle geben.

Zutaten: für 12 Stück Mohnkuchen

Für den Mürbteig:
175 g Mehl
50 g Puderzucker
1 Prise Salz
90 g Butter oder Margarine
Für die Mohnfüllung:
200 g gemahlener Blaumohn
150 g Zucker
75 g Hartweizengrieß
500 ml Milch (1,5% Fett)
2 EL Zitronensaft
1 TL abgeriebene Zitronenschale
2 Päckchen Bourbon Vanillezucker
3 Eidotter Gr. M
3 Eiweiße Gr. M
100 ml Schlagsahne (30 % Fett)
Für die Butterstreusel:
75 g Mehl
1 Messerspitze Backpulver
50 g Zucker
50 g flüssige Butter

Zubereitung:

Für die Zubereitung zuerst den Mürbteigboden vorbereiten.
Dazu aus den oben genannten Zutaten für Mürbteig nach
Rezept Mürbteig Grundrezept
mit den Händen rasch einen Mürbteig zusammen kneten.
Diesen in Folie eingewickelt mindestens ½ Stunde im Kühlschrank lagern.


Für die Mohnfüllung den gemahlenen Mohn (wird oft frisch im Reformhaus oder Bioladen gemahlen) mit Zucker mischen, oder den Mohn zuvor entweder mit Hilfe einer Mandelmühle oder in mehreren Portionen das Mohn/Zuckergemisch in einer elektrischen Kaffeemühle fein mahlen.

Milch in einen Kochtopf aufkochen, das Zucker/Mohngemisch unter ständigem Rühren mit einem Schneebesen in die heiße Milch einrieseln lassen.

Hartweizengrieß ebenfalls mit einrühren, anschließend einmal aufkochen, danach bei zurück gedrehter Heizstufe die Mohnmasse zu einem dicken Brei kochen und zum Auskühlen in eine Schüssel umfüllen.

Den Backofen auf 200 ° C aufheizen.
Ein rundes Kuchenblech mit einem Durchmesser von 24 – 26 cm mit abnehmbarem Ring (Springform) mit etwas Butter ausstreichen, dünn mit Mehl bestäuben.

Den Mürbteigboden mit einem Wellholz auf die Größe des Blechbodens ausrollen, dabei ringsum einen ca. 2 cm hohen Teigrand nach oben ziehen.

Für die Mohnfüllung:
100 ml kalte Sahne in den dicken inzwischen etwas abgekühlten Mohnbrei einrühren.
Eier in Eidotter und Eiweiß trennen.

Die Eidotter gleich in die Mohnmasse einrühren.

Die Eiweiße in einer schmalen extra Rührschüssel zu festem Eischnee schlagen.

Die Mohnfüllung mit Vanillezucker, Zitronensaft und Zitronenschale verfeinern.

Den Eischnee zuletzt locker unterheben und die Mohnfüllung auf den Mürbteigboden geben und glatt streichen.

Für die Butterstreusel:
Mehl, wenig Backpulver und Zucker in einer Schüssel vermischen.

Butter entweder kurz in der Mikrowelle oder im heißen Wasserbad auflösen, über die Mehlmischung gießen und mit den Fingern rasch zu Streuseln verarbeiten.

Anschließend die Streusel gleichmäßig verteilt über die Mohnfüllung streuen.

Den Mohnkuchen in den vor geheizten Backofen, in der Mitte der Backröhre einschieben und bei 200 ° C zunächst 10 Minuten backen.

Danach die Backofentemperatur auf 175 ° C zurück schalten und den Kuchen in noch ca. 50 – 55 Minuten fertig backen.

Den Mohnkuchen aus dem Backofen nehmen, auf einem Kuchengitter stehend ganz auskühlen lassen. Erst danach den Springformrand öffnen und entfernen.

Bei 12 Stück Mohnkuchen, enthalten 1 Stück ca. 348 kcal und ca. 19,8 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Diese ungarische Spezialität bleibt über mehrere Wochen frisch. Mohn- und...
Zum Rezept
Mohn satt und saftig!
Zum Rezept
3-Schicht Mohnkuchen mit Frischkäse, Mohn und Streuseln.
Zum Rezept
Zur Desktop Version