Orangen Chutney Rezept

Gerade während der kalten Jahreszeit bietet es sich an aus frischen Orangen ein pikant süß/sauer würziges Chutney zu kochen.
Einen Teil vom Chutney kann man nach dem Abkühlen gleich genießen, das übrige Chutney noch gut heiß in Gläser füllen und für andere Gelegenheiten als kleinen Chutney Vorrat für ein paar Monate bei guter Qualität aufbewahren.

Zutaten: für 3 - 4 Gläser

650 g Orangen geschält gewogen
2 große Zwiebeln (ca. 250 g)
1 Knoblauchzehe
½ scharfe rote Chilischote
1 Stückchen Ingwer (6 g)
100 ml Orangensaft
Ausgepresster Saft von einer Limette
Ca. 8 EL weißen Balsamessig
Oder Weißweinessig
100 g Zucker
1 gestrichener TL Kurkuma Pulver
1 leicht gehäufter TL Salz
½ TL Paprikapulver edelsüß
½ TL Piment gemahlen

Zubereitung:

Für die Zubereitung vom Orangen Chutney Rezept zuerst die oben angegebenen flüssigen Zutaten, wie Orangensaft, Limettensaft und hellen süßsauren Balsamessig in einen Kochtopf einfüllen.

Zwei große geschälte Zwiebeln und 1 Knoblauchzehe in kleine Würfel schneiden und ebenfalls unter die Flüssigkeit im Kochtopf unterrühren.
Geschältes Stückchen Ingwer und eine halbe scharfe rote Chilischote in kleine Stückchen schneiden und ebenfalls hinzugeben.


Zucker und Salz unterrühren.

Kurkuma, Piment und rotes Paprikapulver edelsüß mit einem Rührlöffel gleichmäßig unterziehen.

Die Orangen unter heißem Wasser abspülen, trockenreiben, auf einen großen flachen Teller setzen und bei jeder Orange die obere und untere Wölbung so abschneiden, dass zwei standfeste gerade Orangenseiten entstehen.

Die Orange mit einer Hand oben festhalten und mit einem Messer ringsum von oben nach unten so die Schale abschneiden, dass der innere weiße Anteil mit abgeschnitten werden.
Danach die Orangenspalten etwas kleiner schneiden und zunächst in eine Salatschüssel einfüllen, wiegen, nach jeder Orange den Schalter der Küchenwaage wieder auf Tara stellen und zuwiegen bis ca. 650 g Orangenstückchen samt dem ausgetretenen Saft in der Schüssel vorhanden sind.
Die klein geschnittenen Orangen samt dem ausgetretenen Saft zuletzt aus der Schüssel zu den Zutaten im Kochtopf umfüllen, unterrühren, einmal aufkochen, danach bei zurück gedrehter Temperatur ca. 45 Minuten einkochen lassen.
Dabei sollte man während dieser Zeit sich fast ständig in der Küche aufhalten und immer wieder umrühren, damit sich nichts am Kochtopfboden absetzen kann und die Temperatur der Herdplatt so einstellen, dass das Orangen Chutney nicht zu sehr, nur leise blubbernd langsam vor sich hin kocht. Nach Wunsch kann man den Kochtopf auch mit einem dazwischen geklemmten Rührlöffel halb zudecken und auf diese Weise fertigkochen.
Jetzt das Chutney kosten, nach Bedarf eventuell nochmals mit Salz, Essig und etwas scharfem Chilipulver abschmecken.

Heiß ausgespülte saubere Marmeladengläser mit den dazu gehörenden Metalldeckeln auf den Tisch stellen.
Das heiße Orangen Chutney in die Gläser abfüllen, mit den passenden Deckeln fest verschließen, danach die gefüllten Gläser für ca. 10 – 15 Minuten auf den Kopf stellen, wieder umdrehen und ganz in Ruhe abkühlen lassen. Dieses Orangen Chutney schmeckt sehr fein zu gebratenem oder gegrilltem Fischfilet, marinierter gebratener Entenbrust (siehe 2. Bild oben)oder Hähnchenbrustfilet oder zu vielen anderen Gelegenheiten als Dip oder pikante Beilage.

100 g vom Orangen Chutney Rezept enthalten ca. 94 kcal und null Fett 1 leicht gehäufter EL Orangen Chutney enthalten ca. 31 kcal

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Süß-sauer-scharfes Chutney mit viel Frucht.
Zum Rezept
Kürbis lässt sich auch zu einem perfekten Chutney verarbeiten.
Zum Rezept
Fruchtiges Chutney. Passt perfekt zu gegrilltem Hähnchen.
Zum Rezept
Auf orientalische Art gewürztes Chutney mit getrockneten Aprikosen
Zum Rezept
Zur Desktop Version