Quarkcreme - Törtchen

Bei diesem Rezept Quarkcreme – Törtchen, handelt es sich um eine Rezeptidee für eine Quarkcreme mit frischem oder auch Obst aus der Konserve, bei welchem der Quark in Portionsschälchen, aus Mürbteig selbst gebacken, eingefüllt wird.

Zutaten: für 6 Stück

Für die Torteletts:
200 g Mehl
Eine Prise Salz
40 g Zucker
1 Ei
100 g Butter oder Margarine

Außerdem:
6 Tortelett Formen Ø 12 cm
20 g Butter zum Bestreichen

Für die Quarkcreme zum Füllen:
250 g Quark (Magerstufe)
75 g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Blatt weiße Gelatine
50 ml Schlagsahne

Außerdem:
Obst, je nach Saison

Zubereitung:

Für die Zubereitung zuerst die Mürbteigtorteletts backen.
Aus den oben genannten Zutaten nach Grundrezept Mürbteig einen Teig herstellen.
Den Teig in diesem Fall nicht kühlen, sondern gleich weiter verarbeiten.
6 handelsübliche, kleine Tortelettformen gut mit Butter ausstreichen, vor allem die kleinen Zacken in der Form gut mit Fett ausstreichen, kein Mehl darüber streuen.
Den Mürbteig auswellen, entsprechend große Teigstücke abschneiden, die Formen damit auslegen und gut eindrücken.
Wenn alle 6 Formen mit Teig belegt sind, diese für etwa 1 Stunde kühl stellen.
Den Backofen auf 180 ° C vorheizen.
Die Mürbteig Torteletts mit einer Gabel mindestens 10mal einstechen, damit sie sich beim Backen nicht wölben.
In den Backofen einstellen, bei 180 ° C, in der Mitte der Backröhre stehend, mit Ober/Unterhitze, 18 – 20 Minuten backen, (im Auge behalten, damit das Gebäck nicht zu dunkel wird, sonst ist es später zu knusprig im Biss).
Etwa 2 – 3 Minuten auskühlen lassen, danach kann man die Torteletts, sehr gut ohne Beschädigung derselben, aus den Formen nehmen.
Diese Törtchen kann man gut in einer Dose oder Folie gewickelt einige Tage vor dem Füllen vorbacken.

Für die Quarkfüllung, Quark in eine Schüssel geben mit Puderzucker, Vanillezucker verrühren.
1 Blatt helle Gelatine für 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen, danach tropfnass in ein kleines Töpfchen geben und die Gelatine schmelzen, nicht kochen lassen.
Sofort zur Seite ziehen, etwa 1 EL von der Quarkmasse zur Gelatine geben und damit vermischen.
Diese Mischung wieder zügig zur restlichen Quarkcreme in der Schüssel geben und unterrühren.
50 ml Schlagsahne zu fester Sahne schlagen und unter den Quark unterziehen.
Diese Quark – Füllung, gut verteilt, in die einzelnen Mürbteigformen einfüllen.
Beliebiges Obst darauf setzen, eventuell noch mit etwas extra Schlagsahne und Minzeplättchen ausdekorierenDiese Quarkcreme Törtchen kann man sowohl als Dessert oder auch zum Nachmittagskaffee, servieren.
Die Quarkcreme kann auch schon einen Tag zuvor vorbereitet werden und gut gekühlt, mit Folie abgedeckt im Kühlschrank gelagert werden

Ein Quarkcreme – Törtchen mit Erdbeeren hat ca. 390 kcal und ca. 20 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Für kleine Torteletts.
Zum Rezept
Erdbeer- Torteletts selbst gemacht schmecken frisch und einfach besser.
Zum Rezept
Erdbeeren mit Sahne ganz fein als Erdbeer-Sahne Türmchen genießen?
Zum Rezept
Zur Desktop Version