Ricotta Mandel Tarte

Dieses Rezept Ricotta Mandel Tarte ergibt eine nicht zu hohe Tarte mit viel Geschmack, welche man sowohl als Dessert zu einem Espresso oder auch zusammen mit etwas Schlagsahne als zart knusprigen Mandelkuchen zum Nachmittagskaffee oder abends zu einem Glas Rotwein genießen kann.

Zutaten: für 12 Stück

Für den Mürbeteig:
225 g Mehl
Prise Salz
75 g Zucker
100 g zimmerwarme Butter oder Margarine
1 Ei Gr. M
Für die Ricotta-Mandel-Füllung:
150 g ganze Mandeln mit Haut
Oder 150 g gemahlene Mandeln ohne Haut
80 g Zucker
250 g Ricotta (italienische Frischkäsezubereitung)
2 Eier Gr. M
Jeweils 1 TL fein geriebene Orangenschale
Und Zitronenschale
1 EL Limoncello (Zitronenlikör) oder
1 EL Mandel – oder Orangenlikör
1 gehäufter EL Aprikosenkonfitüre (ca. 40 g)
Zum Bestreuen:
20 g gehobelte Mandelblättchen
10 g kalte Butterstückchen
Außerdem:
1 Tarte- oder Springform mit 24 cm Durchmesser

Zubereitung:

Für die Zubereitung dieser Ricotta Mandel Tarte sollte zuerst mit den oben genannten Zutaten nach
Rezept Mürbteig Grundrezept ein weicher Mürbeteig hergestellt werden.
Diesen Teig in Folie gewickelt für etwa 1 Stunde oder auch über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.


Für die Ricotta Mandel Füllung:
Ganze Mandeln mit Haut kurz in kochendes Wasser geben, einmal aufkochen, danach noch etwa 30 – 60 Sekunden kochen lassen, oder solange, bis sich die Haut an den Mandeln leicht aufbläht erhitzen.
Die Mandelkerne abseihen, kurz mit kaltem Wasser übergießen und anschließend mit den Fingern die Mandelhaut abziehen. Dazu jeweils eine Mandel zwischen Daumen und Zeigefinger klemmen und die Mandel einfach aus der Haut herausdrücken, was bei den noch warmen Mandelkernen sehr einfach geht.

Die gerade abgekühlten geschälten Mandelkerne zusammen mit 80 g Zucker in einem Mixer zu feinem bis leicht mittelgrobes Mandelmehl zerkleinern.
Oder bereits gemahlene Mandeln ohne Haut einfach nur zusammen mit dem Zucker zu einer Mandelmasse verrühren.

Vor der Zubereitung der Ricotta Mandel Tarte die vorgesehene Backform mit Butter ausreiben, dünn mit Mehl bestreuen.
Etwa 2/3 vom Mürbeteig auf einer gut mit Mehl bestreuen Arbeitsfläche mit dem Nudelholz dünn ausrollen und den Boden und den Rand der Backform damit auslegen.
Den Boden an ein paar Stellen mit einer Gabel einstechen.

Den Backofen auf 175 ° C aufheizen.

Den eingelegten Teigboden mit der glattgerührten Aprikosenkonfitüre oder auch sehr lecker mit Orangenmarmelade oder
Zitronenverbene- Orangenmarmelade bestreichen.

Ricotta in eine Rührschüssel geben.
Nacheinander die 2 Eier mit den Rührstäben vom elektrischen Handmixer unterrühren.

Die mit Zucker verfeinerte Mandelmasse ebenfalls mit den Rührstäben unterrühren.

Zuletzt die Ricotta-Mandelfüllung mit jeweils 1 leicht gehäuften TL abgeriebener Zitronen- und Orangenschale und 1 EL Limoncello (italienischer Zitronenlikör) oder Mandel- oder Orangenlikör verfeinern.
Diese Ricotta Füllung nun auf den mit Konfitüre bestrichenen Teigboden einfüllen.

Rasch den übrigen Mürbeteig dünn ausrollen.
Etwa 10 Stück 1 – 1,5 cm breite Teigstreifen davon abschneiden und die Ricotta Mandel Tarte damit gitterförmig abdecken.
Den ganzen Kuchen mit gehobelten Mandelblättchen üppig bestreuen, darüber die kalte Butter in sehr kleinen Stückchen aufstreuen.
Die Ricotta Mandel Tarte in die Mitte der auf 175 ° C vorheizten Backröhre einschieben.
Die Backtemperatur auf 160 ° C zurückschalten und nun mit dieser Temperatur mit zugeschalteter Umluft den Kuchen in etwa 45 – 50 Minuten gut durchbacken.
Aus dem Ofen nehmen und in der Form auf einem Kuchengitter ganz abkühlen lassen.Zum Servieren kann man zu diese Ricotta Mandel Tarte entweder dünn mit Puderzucker bestreuen, oder zusammen mit Schlagsahne und ein paar frischen Minze Blättchen genießen.

Bei 12 Stück Ricotta Mandel Tarte enthalten 1 Stück ca. 310 kcal und ca. 12,5 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Bei diesem Rezept Mandeltorte zuerst eine Kuchenform mit abnehmbarem Rand...
Zum Rezept
Feines sizilianisches Mandelgebäck ohne Mehl backen.
Zum Rezept
Zur Desktop Version