Sauerkirschen - Marmorkranz

Dieses Rezept für einen Sauerkirsch – Marmorkranz ist in der Zubereitung einfach.
Die Zutaten sind für eine runde Kuchenform mit abnehmbarem Rand (Springform) mit einem zusätzlichen Kranzeinsatz und einer Durchmessergröße des Bodens von 24 cm berechnet.
Ersatzweise passt aber auch eine mittelgroße Kapsel- oder Kugelhopf- Form zum Einfüllen des Teiges.

Zutaten: für 20 Stück

Für den Rührteig:
180 g weiche Butter oder Margarine
180 g Zucker
4 ganze Eier Gr. M
1 Päckchen Vanillezucker ( 8 g)
2 TL abgeriebenen Zitronenschale
375 g Mehl
6 gestrichene TL Backpulver
1 Prise Salz
Etwa 50 ml kalte Milch

Für den dunklen Rührteig zusätzlich:
30 g Kakao
1 EL Zucker
3 EL kalte Milch
oder Kirschwasser oder Rum

Außerdem :
500 – 600 frische, entsteinte Sauerkirschen
Oder 1 Glas Sauerkirschen oder
Schattenmorellen gekauft mit
375 g Abtropfgewicht
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

Für die Zubereitung zuerst die Sauerkirschen waschen, abtropfen lassen, entkernen.
Bei Verwendung von Sauerkirschen aus dem Glas, diese rechtzeitig in ein Sieb geben und ebenfalls gut abtropfen lassen.
Den Backofen auf 190 ° C vorheizen, dabei den Backofenrost in die Mitte der Backröhre einschieben.
Weiche Butter oder Margarine zusammen mit Zucker, mit Hilfe des elektrischen Handmixers, gut schaumig aufschlagen.
Nach und nach die Eier aufschlagen und einzeln hinzu geben.
Zwischen jedem Ei, mindestens 1 Minute weiterrühren.
Anschließend den Vanillezucker, eine Prise Salz und die geriebene Zitronenschale mit unterrühren.
Mehl mit Backpulver mischen und wiederum nach und nach, nun mit einem herkömmlichem Rührlöffel, unter Rühren hinzu geben.
Zuletzt die Milch hinzu geben und unterrühren, wobei am Schluß der Rührteig so fest sein sollte, daß er schwer reißend vom Rührlöffel fällt.
Von diesem Rührteig etwa stark 1/3 Teig abnehmen und in eine extra Schüssel geben.
Die Kirschen mit etwas Mehl oder Speisestärke bestäuben, (dadurch wird verhindert, dass sich die Kirschen beim Backen gleich auf den Boden setzen) und mit einem Rührlöffel unter den hellen Rührteig unterheben.
Die Kuchenform mit etwas Margarine ausstreichen, leicht mit Mehl bestäuben.

Den Kirschenteig ringsum in etwa 4 – 5 Teighäufchen in das Blech setzen.
Zum zur Seite gestellten Teig, den Kakao, 1 EL Zucker und etwa 3 EL kalte Milch (nach Wunsch auch statt dessen 3 EL Kirschwasser oder Rum) unterrühren, dabei darauf achten, dass der Kakao keine Klümpchen bildet.

Den dunklen Teig nun wiederum in die Lücken in etwa 4 – 5 Teighäufchen in das Kuchenblech einfüllen.
Mit einer großen Gabel, den dunklen und hellen Teig, sowie die Kirschen zu einem Marmormuster vermischen, die Oberfläche des eingefüllten Rührteiges glatt streichen.
Den Kuchen in den vor geheizten Backofen in der Mitte einschieben und
mit Ober/Unterhitze, bei 190 ° C etwa 50 – 60 Minuten backen.

Vor dem Herausnehmen des Sauerkirsch- Marmorkuchens, diesen mit einem Holzspieß einstechen und prüfen, ob er auch ganz durch gebacken ist.
Das ist je nach Backofen sehr verschieden.
Den Kuchen erst auskühlen lassen, danach den Springformrand entfernen und den Kuchen auf eine Platte stürzen.
Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Bei 20 Stück Sauerkirsch-Marmorkranz, hat 1 Stück Kuchen ca. 190 kcal und ca. 9 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Zur Desktop Version