Schwäbische Siedfleisch- Küchlein

Bei diesem Rezept Schwäbische Siedfleisch Küchlein, handelt es sich um ein altes schwäbisches Rezept, bei welchem übrig gebliebenes Siedfleisch, oder für dieses Gericht extra zur Seite gelegtes Fleisch, zu einem preiswerten, zusammen mit einer großen Schüssel Salat, sehr leckerem Hauptgericht für die ganze Familie zubereitet wird.

Zutaten: für ca. 32 Stück

Für den Pfannkuchenteig:
250 g Mehl Type 405
4 Eier
1 TL Salz
etwas Muskatnuss gerieben
200 ml Mineralwasser mit
Kohlensäure versetzt
1 – 2 Bund Schnittlauch
100 g gekochtes Siedfleisch
Zum Backen in der Pfanne:
Etwa 60 – 80 g Butterschmalz
oder Öl mit Butter gemischt

Zubereitung:

Für die Zubereitung von dem Rezept Schwäbische Siedfleisch - Küchlein sollte man schon am Tag zuvor nach
Rezept Rindfleischbrühe , oder Tafelspitz Rezept das Siedfleisch vorkochen.

Für die Fertigstellung der Schwäbischen Siedfleisch - Küchlein:
Mit den oben angegebenen Zutaten einen Pfannkuchenteig vorbereiten, der in diesem Fall hier etwas dicker als sonst üblich sein sollte.
Diesen Teig sehr gut salzen und mit etwas abgeriebener Muskatnuss würzen.

Kaltes Siedfleisch in sehr kleine Würfelchen schneiden.

Reichlich Schnittlauch (etwa 6 EL oder mehr) in dünne Röllchen schneiden.

Alles zum Pfannkuchenteig hinzu geben, anschließend den Teig für etwa 30 – 45 Minuten in der Küche stehen lassen.
Nach dieser Zeit quillt das Mehl im Pfannkuchenteig noch etwas nach.

Einen grünen oder gemischten Salat vorbereiten, den Tisch decken.

In einer großen beschichteten Pfanne zunächst einen EL Butterschmalz oder anderes Fett erhitzen.
Jeweils 1 EL Teig pro Küchlein, in genügend Abstand zueinander, in die Pfanne setzen und anbraten.
Die Küchlein wenden, Temperatur etwas zurück drehen und langsam fertig braten.

Die nächste Portion (je nach Pfannengröße 4 - 5 Stück auf einmal) auf die gleiche Weise, wie einen Pfannkuchen ausbacken, bis der ganze Teig aufgebraucht ist.

Diese schwäbischen Siedfleisch – Küchlein frisch gebacken, noch gut heiß, zusammen mit einer großen Schüssel Salat zu Tisch bringen.Diese kleinen Siedfleisch Pfannkuchen schmecken gerade durch die Zugabe von Siedfleisch und reichlich Schnittlauch sehr pikant.
Der Geschmack vom Siedfleisch kommt dabei voll zur Geltung.
Man kann diese Küchlein natürlich auch zusammen mit klein geschnittenen Schinken- Braten- oder Wurstresten zubereiten.
Das typisch Schwäbische daran ist aber schon die Zugabe von Siedfleisch.

Bei 32 Schwäbischen Siedfleisch - Küchlein, hat 1 Stück mit Ausbackfett, ca. 57 kcal, 2,7 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Selbstgekochte Rinderbrühe. Da ist Kraft drinnen.
Zum Rezept
Zarter Tafelspitz einfach gemacht.
Zum Rezept
Bei diesem Rezept Siedfleisch - Gemüseeintopf handelt es sich um einen...
Zum Rezept
Zur Desktop Version