Spargel in Schinkenhülle

Zutaten: für 4 Personen

1,5 kg Spargel
10 - 11 Scheiben gekochter Schinken
Je 1 TL Salz und Zucker

Für die Soße:
40 g Butter
2 - 3 EL Mehl
¼ Liter Spargelwasser
3 EL Süße Sahne
Salz
frisch gemahlener weißer Pfeffer

Zum Überbacken:
50 - 80 g geriebener Käse

Zubereitung:

Spargelstangen schälen, mit einem Baumwollfaden zu Bündeln zusammenbinden und in einem großen Topf mit den Spargelspitzen nach oben stehend in reichlich kochendem Wasser mit je einem TL Salz und Zucker in ca. 12 - 15 Minuten knackig kochen.
Eine Auflaufform mit Butter einfetten.
Jeweils 3 - 4 Stangen Spargel, je nach Dicke, in eine Scheibe gekochten Schinken wickeln und in die Auflaufform dicht nebeneinander legen.
Backofen auf 200 ° C vorheizen.
Aus Butter, Mehl und Spargelwasser eine helle Soße kochen. Dazu die Butter in einem kleinen Topf schmelzen, von der Platte ziehen, das Mehl mit einem Rührlöffel einrühren, mit dem Spargelwasser ablöschen. Damit es keine Klümpchen gibt mit einem Schneebesen kräftig rühren und erst jetzt wieder auf die Kochplatte zurück stellen.
Unter ständigem Rühren einmal aufkochen lassen.
Mit Salz, weißem Pfeffer und 3 EL Sahne würzen.
Die Soße über die Spargel/Schinkenrollen geben. Mit geriebenem Käse bestreuen und im Backofen zuerst 10 Minuten mit Ober- und Unterhitze backen, danach nochmals 10 Minuten auf Oberhitze umschalten und die Spargelrollen überbacken.
Dazu schmeckt frisch geröstetes Toastbrot, ein knackiger Gurkensalat mit viel Dill und ein Gläschen trockener Weißwein . Jeweils ½ Portion Spargel/Schinken überbacken zusammen mit etwas Salat ausdekoriert, ist eine leckere Vorspeise. Muss es sehr schnell gehen, kann man die Spargelrollen auch ohne helle Soße, sondern nur mit reichlich Käse bestreut, überbacken.
Sehr gut schmeckt der Spargel auch, wenn er anstatt gekochtem Schinken mit geräuchertem Schinken umwickelt wird (kann ruhig mit einem Fettrand sein).

Für eine Portion insgesamt ca. 436 kcal und ca. 17 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Zur Desktop Version