Tomaten-Chutney Rezept

Dieses Tomaten-Chutney ergibt im Endeffekt ein im Geschmack süßsaures, würzig-scharfes Chutney, welches sowohl als Dip zu gegrilltem Fleisch, als auch zu in der Pfanne gebratenen Frikadellen, Koteletts, Steaks oder nach Bedarf auch zum Verfeinern von orientalisch gewürzten Gemüse – oder Fleischgerichten auf vielfältige Weise verwendet werden kann.
Die bevorzugte Schärfe des Chutneys kann jeder schon beim Kochen selbst bestimmen, indem man dazu etwas mehr oder weniger von den Gewürzen und der Pfefferschoten verwendet.
Das Tomaten-Chutney ist mit den oben angegebenen Zutaten im Geschmack angenehm scharf und würzig, dabei aber nicht höllisch scharf.

Zutaten: für 6 - 8 Portionen

1 große Zwiebel (100g)
3 Knoblauchzehen
2 - 3 scharfe rote Chilischoten (50g)
20 g frischen Ingwer
3 EL helle Sojasauce
75 ml Rotweinessig
25 ml weißer Balsamico Essig
1 gestrichener TL Piment d´Espelette (Chiliflocken)
Je 1 leicht gehäufter TL Koriander
Paprika edelsüß und Kreuzkümmel (Cumin)
150 g brauner Zucker
1 Dose gestückelte Tomaten samt Saft (400 g)

Zubereitung:

Für die Zubereitung vom Tomaten-Chutney Rezept eine große geschälte Zwiebel und 3 Knoblauchzehen in kleine Würfel schneiden und gleich in eine schmale Rührschüssel umfüllen.

Geschälten frischen Ingwer in kleine Würfel schneiden, 2 – 3 je nach Größe rote spitze Chilis der Länge nach durchschneiden, die Kerne und die hellen Häute mit dem Messer herausstreifen und in schmale Streifen schneiden und ebenfalls zu dem Zwiebelgemisch in die Rührschüssel umfüllen.

Nun 3 EL helle Sojasauce darüber gießen und den Schüsselinhalt mit einem Stabmixer zwar fein, dennoch noch leicht stückig pürieren.

Beide Essigsorten in einen Becher füllen.

Dosentomaten öffnen und bereitstellen, im Sommer nach Wunsch ca. 600 g enthäutete, entkernte und in kleinere Würfel geschnittene frische sonnengereifte Tomaten dazu verwenden.
Die pürierte Chili-Zwiebelmasse in einem Kochtopf ohne weitere Fettzugabe ca. 1 Minute unter Rühren zart anschmoren.
Das Essiggemisch, ebenso den ganzen Inhalt der gestückelten Tomaten darüber gießen und einmal aufkochen lassen.
Den braunen Zucker und die Gewürze darüber streuen, einrühren, erneut einmal aufkochen, danach bei etwas zurück gedrehter Temperatur, ständig leicht sprudelnd, unter ständiger Aufsicht und Umrühren solange einkochen lassen, bis die Masse eine ähnliche Sämigkeit wie beim Kochen von Marmelade erhält. Was im Allgemeinen in etwa nach 25 - 30 Minuten der Kochzeit eintritt.

Das heiße Tomaten-Chutney in saubere, mit heißem Wasser ausgespülte Marmeladengläser einfüllen. Mit den passenden Deckeln verschließen, gut festdrehen und für etwa 10 Minuten kopfüber auf ein ausgelegtes Tuch stellen.

Danach kann man die Gläser wieder umdrehen, ganz auskühlen lassen und nach Wunsch mit beschrifteten Etiketten bekleben.Ich habe hier die Zutaten für eine kleinere überschaubare Menge Chutney angegeben, bei Mehrbedarf oder zur Vorratshaltung die Mengen einfach verdoppeln oder verdreifachen.
Ein hübsch verpacktes Glas Tomaten-Chutney ist immer wieder ein gern gesehenes Gastgeschenk bei einer Einladung zum Essen oder einem Grillfest.

Bei 6 Personen, enthalten 1 Portion vom Tomaten-Chutney Rezept ca. 125 kcal und ca. 2 g Fett Bei 8 Portionen enthalten 1 Portion ca. 93 kcal und ca. 1,5 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

So geht ein schnelle Gemüse Chutney.
Zum Rezept
Fruchtiges Chutney. Passt perfekt zu gegrilltem Hähnchen.
Zum Rezept
Mit Stachelbeeren ein sauer-scharfes Chutney machen.
Zum Rezept
Würziges Chutney perfekt zu gegrilltem.
Zum Rezept
Zur Desktop Version