Tortellini mit Ricotta

Bei diesem Rezept Tortellini mit Ricotta, wird selbst zubereiteter Nudelteig mit einer pikant gewürzten Ricotta- Käsefüllung gefüllt.
Ricotta ist ein italienischer Frischkäse, welcher wegen seinem angenehmen, neutralen Geschmack, sowohl für pikante, als auch für die Zubereitung von süßen Gerichten, verwendet werden kann.

Zutaten: für 4 Personen

Für den Nudelteig:
200 g Mehl Type 405
175 g Hartweizengrieß
4 Eier Gr. M
Salz
Für die Käsefüllung:
250 g Ricotta Frischkäse
2 Eidotter
60 g geriebener Parmesan
Salz
Weißer Pfeffer
2 EL Semmelbrösel
1 Bund glatte Petersilie

Zubereitung:

Für die Zubereitung wird zuerst aus den Zutaten für Nudelteig, nach Rezept Hausgemachte Nudeln ein Nudelteig zusammen geknetet.

Für die Ricotta-Füllung:
Ricotta in eine Schüssel umfüllen.
Mit 2 Eidotter und Parmesankäse vermischen.
Mit Salz und Pfeffer würzen.
1 Bund glatte Petersilie sehr fein schneiden. Nach Wunsch kann man auch noch zusätzlich ein paar Stängel Rauke, oder auch unter Rucola bekannt, ebenfalls fein geschnitten mit hinzu geben.
Zuletzt Semmelbrösel einrühren, damit eine relativ feste Käsemasse entsteht.

Den Nudelteig in mehreren, nicht zu großen Portionen mit einem Wellholz, oder was eine große Hilfe ist, mit einer einfachen manuell bedienbaren italienischen Nudelmaschine dünn ausrollen.
Bei der Maschine den Teig bis zur Marke 6 – 7 ausrollen.
Aus dem Teig nun einzelne Quadrate mit einer Größe von ca. 5x5 cm schneiden.

Ganz gut geht dies, wenn man sich aus Pappe oder Papier eine Schablone in dieser Größe bastelt, denn bei geometrischen Figuren spielt das Auge oft einen Streich.
Wenn man deshalb einen kleinen Anhaltspunkt mit einer Schablone hat, werden alle Tortellini oder oft auch wegen der Größe Tortelloni genannt, etwa gleich groß und man kann die Teigquadrate beim Formen auch zu exakten Dreiecken falten.

Das Füllen der Tortellini:
Auf jedes Teigstück etwa einen knappen halben Teelöffel von der Käsemasse geben.
Die zweite Teighälfte zu einem Dreieck darüber legen und zuerst die Käsefüllung etwas flach drücken, danach die seitlichen Kanten fest drücken.
Wenn man ganz sicher sein möchte, kann man zuvor die Ränder mit etwas Wasser befeuchten.
Das geht sehr rasch, wenn man sich eine kleine Schüssel mit Wasser daneben stellt und immer wieder den Finger kurz ins Wasser taucht.

Das Formen der Tortellini:
Das gefüllte und fest zusammen gedrückte Teigdreieck nun so
über den Zeigefinger legen, dass die Füllmasse nach oben zeigt.
Jetzt die beiden Enden mit den Fingern etwas übereinander liegend, fest zusammen drücken die kleine nach oben stehende Spitze nach unten drücken und den Tortellini wieder vorsichtig vom Finger streifen.


Die Tortellini entweder auf ein Küchentuch, oder auf die mit etwas Mehl bestreute Tischplatte legen und etwas antrocknen lassen. Nach 15 Minuten alle Teigwaren umdrehen und ebenfalls leicht antrocknen lassen.

Für die Fertigstellung der Tortellini:
Reichlich gut gesalzenes Wasser in einem Kochtopf aufkochen, die Tortellini in etwa drei Portionen einlegen, erneut aufkochen lassen, danach bei etwas zurück gestellter Temperatur, noch etwa 12 – 14 Minuten (kosten) langsam, dennoch leicht sprudelnd, gar kochen.
Die Tortellini mit einem Schaumlöffel heraus heben, gleich in ein bereit gestelltes zweites Sieb geben und sofort mit heißem Wasser abspülen, auf eine vorgewärmte Platte oder Schüssel einfüllen und warm halten, bis alle Teigwaren fertig gekocht sind.

Zu diesen Tortellini mit Ricotta- Käsefüllung kann man eine Sahnesoße, Petersiliensoße (siehe Bild), Tomatensoße oder die Tortellini kurz in einer beschichteten Pfanne in geschmolzener Butter schwenken und zusammen mit reichlich frisch geriebenem Parmesan bestreut, servieren.Übrig gebliebenen Nudelteig kann man für eine Suppeneinlage zu feinen Nudeln schneiden.

Eine Portion Tortellini mit Ricottafüllung (ca. 25 Stück) hat ca. 590 kcal und ca. 21 g Fett

Mehr Rezepte finden:

Verweis zu anderen Rezepten:

Selbstgemachte Nudeln schmecken einfach!
Zum Rezept
Bei diesem Rezept für Tomaten – Sahnesoße handelt es sich um eine cremige...
Zum Rezept
Dieses Grundrezept Sahnesoße zu Pasta kann man immer wieder mit...
Zum Rezept
Dieses Rezept Petersiliensoße ergibt eine kräuterwürzige, cremige helle Soße...
Zum Rezept
Zur Desktop Version